Startseite

Herzlich willkommen!

Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Website und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder ein Anliegen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit meinen Büros in Lauf/Dehnberg, Roth oder Berlin auf.

Mit Herz für die Heimat – mit Verantwortung in Berlin ...

… unter diesem Motto vertrete ich meinen Wahlkreis Roth / Nürnberger Land als direkt gewählte CSU-Bundestagsabgeordnete.

Politisch beschäftige ich mich mit den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Bauen und allen wichtigen Themen rund um meinen Wahlkreis. Darüber hinaus bin ich Drogenbeauftragte der Bundesregierung.

Meine freie Zeit verbringe ich am liebsten zu Hause in Dehnberg mit meiner Familie, im Garten oder mit meiner Leidenschaft, dem Kochen.

Pressemitteilungen

"Hunold hat Tourismusstandort Deutschland belebt"

18. August 2011

Tourismus - Pressemitteilung - 18.08.2011 Joachim Hunold ist heute vom Amt des Vorstandsvorsitzenden der Fluggesellschaft Air Berlin zurück getreten. Die tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler, würdigt die Leistungen Hunolds und erklärt: „Joachim Hunold hat den Tourismusstandort Deutschland mit seinem unternehmerischen Mut und seiner beständigen Tatkraft belebt. Er hat mit Air Berlin die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft geschaffen und der Branche damit wichtige Impulse gegeben. Er hat sowohl dem Reiseland Deutschland als auch dem Urlaubs- und Geschäftsreiseverkehr ins Ausland neue Perspektiven eröffnet. Persönlich habe ich seine Geradlinigkeit geschätzt." Zum Themenarchiv...

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Aktionswoche: Engagement macht stark!

18. August 2011

Die heimische Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler wirbt für die Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagements. Diese wird vom 16. bis zum 25. September 2011 vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) deutschlandweit zum 7. Mal veranstaltet. „Während der Aktionswoche soll unter dem Motto „Engagement macht stark!“ die Arbeit von mehr als 23 Millionen freiwillig Engagierten gewürdigt werden. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Christian Wulff übernommen“, wie die CSU-Frau berichtet.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Ein Jahr in die USA: Jetzt um PPP-Stipendium bewerben

17. August 2011

Noch bis zum 2. September 2011 können sich junge Berufstätige und Auszubildende um ein einjähriges Stipendium in den USA im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms (PPP) bewerben. Darauf weist die heimische CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler hin. „Der Auslandsaufenthalt bietet mit einer Kombination aus Collegebesuch und berufsbezogenem Praktikum 75 deutschen Nachwuchskräften bereichernde Einblicke in das Leben in Amerika. Ich würde mich freuen, auch 2012/2013 wieder einem Stipendiaten oder einer Stipendiatin aus der Region zur Seite stehen zu können“, sagte Mortler.

Pressemitteilungen

Tourismus trägt zur Stärkung von Menschenrechten bei

07. Juli 2011

Die politischen Umbrüche in Tunesien und Ägypten haben zu einer öffentlichen Diskussion über die Frage geführt, ob und wie der Tourismus zu positiven gesellschaftlichen Veränderungen in den Zielländern beitragen kann. Der Tourismusausschuss des Deutschen Bundestages hat jetzt ein Expertengespräch zum Thema "Menschenrechte und Tourismus" geführt.

Pressemitteilungen

Olympia-Bewerbung war Gewinn für Deutschland

06. Juli 2011

Das International Olympic Commitee (IOC) hat entschieden: Deutschland wird 2018 nicht Gastgeber der olympische Winterspiele sein. Dazu erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler:„Auch wenn Deutschland nicht den Zuschlag für Olympia 2018 erhalten hat, war die Bewerbung ein Gewinn für den Tourismusstandort Deutschland. Wir hatten die Chance unser Land einmal mehr einem internationalen Publikum als gastfreundlichen, weltoffenen Gastgeber und als attraktiven Standort für sportliche Großveranstaltungen zu präsentieren. Es hat leider nur für Silber gereicht. München hat seine Erfahrung, seine Infrastruktur und seine Begeisterung der Menschen für den Sport in die Waagschale geworfen. Diese Qualitäten bleiben auch über die Bewerbung hinaus ein Anreiz, unser Reiseland Deutschland zu besuchen.“ Zum Themenarchiv...

Pressemitteilungen

Dänemark setzt bedauerliches Signal

05. Juli 2011

Dänemark hat am Dienstag seine Zollkontrollen an den Grenzen zu Deutschland und Schweden verschärft. Hierzu erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler: „Dänemark setzt mit dem Schritt ein bedauerliches Signal. Die Reisefreiheit ist ein hohes Gut, der freie Personen- und Wirtschaftsverkehr eine der greifbarsten Errungenschaften der Europäischen Union. Früher waren Urlaubsreisen fast zwingend mit stundenlangen Wartezeiten vor den Grenzerhäuschen verbunden. Diese Zeiten haben wir überwunden. Fehlenden Grenzkontrollen lassen jeden Bürger unmittelbar erleben, dass die Europäische Union zusammenwächst. So soll es nach dem Willen der Bürgerinnen und Bürger auch bleiben.

Pressemitteilungen

Jugendherbergen verstärkt im Ausland vermarkten

30. Juni 2011

Anfang Juli eröffnet in Prora die längste Jugendherberge der Welt. Bei einem Gespräch im Tourismusausschuss des Deutschen Bundestages informierte Bernd Dohn, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH), über aktuelle Entwicklungen des Verbands. Hierzu erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler: „Mit der Eröffnung der Jugendherberge in Prora wird das Reiseland Deutschland um eine außergewöhnliche DJH-Adresse reicher.

Pressemitteilungen

Klimaschutzziele nur mit der Landwirtschaft erreichbar

30. Juni 2011

CSU-Agrarexpertin Marlene Mortler sieht Deutschland auf einem guten Weg, die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen. „Das jetzt verabschiedete Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) fördert die Innovationskraft unserer mittelständischen Unternehmen, die sich in der Energiebranche engagieren. Zudem stellt es sicher, dass Bioenergie einen zusehends wichtigeren Beitrag im Energiemix der Zukunft spielen wird“, sagte Mortler.