Startseite

Herzlich willkommen!

Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Website und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder ein Anliegen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit meinen Büros in Lauf/Dehnberg, Roth oder Berlin auf.

Mit Herz für die Heimat – mit Verantwortung in Berlin ...

… unter diesem Motto vertrete ich meinen Wahlkreis Roth / Nürnberger Land als direkt gewählte CSU-Bundestagsabgeordnete.

Politisch beschäftige ich mich mit den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Umwelt sowie allen wichtigen Themen rund um meinen Wahlkreis. Darüber hinaus bin ich Drogenbeauftragte der Bundesregierung.

Meine freie Zeit verbringe ich am liebsten zu Hause in Dehnberg mit meiner Familie, im Garten oder mit meiner Leidenschaft, dem Kochen.

© Grafik Bundesministerium für Finanzen
Pressemitteilungen

Infografiken - Eckwerte des Bundeshaushalts 2014

20. März 2013

Das Bundeskabinett hat diesen Monat die Eckwerte zum Bundeshaushalt 2014 sowie den neuen Finanzplan bis 2017 beschlossen. Das Bundesfinanzministerium hat die Eckwerte anschaulich als Infografiken aufbereitet. Hier lohnt ein Blick

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Ratgeber "Erfolgreich arbeiten" - Jetzt in aktualisierter Auflage erschienen

20. März 2013

Der Ratgeber "Erfolgreich Arbeiten" ist jetzt in aktualisierter Auflage erschienen. In der Borschüre, die auch als pdf-Download zur Verfügung steht, finden sich Informationen über Leistungen für Beschäftigte und Unternehmen. Vom Berufseinstieg bis zur Rente werden wictige Fragen angesprochen und durch verweise auf Internetseiten und ansprechpartner komplementiert.

Pressemitteilungen

Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Marlene Mortler mahnt Bestandsschutz an - Verlässlichkeit geboten

19. März 2013

Die CSU-Agrarexpertin Marlene Mortler mahnt bei den derzeit diskutierten Vorschlägen zur EEG-Förderung Verlässlichkeit an: „Diejenigen, die im Vertrauen auf die gesetzlichen Regelungen in die Energiewende investiert haben, brauchen verlässliche Rahmendbedingungen und dürfen nicht rückwirkend bestraft werden“, sagte die CSU-Bundestagsabgeordnete.

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Infodienst zum Thema Trinkwasser

15. März 2013

Wie ist es um die Trinkwasserversorgung in Deutschland bestellt? Was plant die Europäische Kommission? Darf die EU-Kommission in die bewährte Trinkwasserversorgung eingreifen? Diese Fragen und unsere Position als CSU-Landesgruppe zu diesem sensiblen Thema lesen Sie im aktuellen CSU-Infodienst.

Pressemitteilungen

Mortler: Tolles Signal für ländliche Räume – Tourismusausschuss des Deutschen Bundestages zeichnet Ute Mushardt aus

13. März 2013

„Eine verdiente Ehrung für die Leistungen einer engagierten Frau, die sich mit Herzblut für Landtourismus in Deutschland stark macht“, so kommentiert die-Bundestagsabgeordnete und CSU-Agrarexpertin Marlene Mortler die Auszeichnung der Bundesvorsitzenden für Landtourismus und Urlaub auf dem Bauernhof, Ute Mushardt (3.v.l.), mit der Kristallkugel des Tourismusausschusses.

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Mortler: Reiseland Deutschland punktet mit Vielfalt und Preis-Leistungsverhältnis - DZT vor neuen Herausforderungen

10. März 2013

An diesem Sonntag endet die Internationale Tourismus-Börse in Berlin (ITB). Die Organisatoren der Weltleitmesse des Tourismus rechnen mit Umsätzen von rund sechs Milliarden Euro. Dazu erklärt die tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler: „Die ITB hat eindrucksvoll gezeigt: Tourismus ist weltweit ein Wachstumsmarkt,

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Mortler: Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen gestartet

08. März 2013

Zum heutigen Weltfrauentag ein Hinweis auf eine neue Hilfe für Frauen, die von Gewalt betroffen sind: Die Bundesregierung hat unter der deutschlandweit einheitlichen Rufnummer 08000 116 016 ein "Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen" geschaffen. Es ist rund um die Uhr besetzt, bietet Erstberatung und Information.

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Stichwort: Aflatoxine in Lebens- und Futtermitteln

04. März 2013

Aus gegebenem Anlass hier ein Hinweis auf die Internetseite des Bundesinstituts für Risikobewertung: "Fragen und Antworten zu Aflatoxinen in Lebensmitteln und Futtermitteln"

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Neuregelungen zum 1. März 2013

28. Februar 2013

Zum 1. März greifen einige Neuregelungen. Welche? Das finden Sie hier

Pressemitteilungen

Sicher im Netz - Neuer KinderServer vorgestellt

28. Februar 2013

Das Internet bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten - auch für junge Nutzerinnern und Nutzer. Doch wie kann man Kindern unkompliziert den Zugang zu ausschließlich altersgerechten Internetseiten sichern? Ein neuer "KinderServer" verspricht Hilfe.

Pressemitteilungen

Klasse vorbereitet - Gäste aus der Heimat

26. Februar 2013

Etwa die Hälfte des Jahres sind wir Bundestagsabgeordneten in Berlin gefragt. Dann ist Sitzungswoche. Für mich heißt das: Besprechungen, Debatten, Fachforen. Der Austausch mit Besuchergrupper aus der Heimat ist immer - so terminlich machbar - eine erfrischend fränkische Abwechslung in der Hauptstadt. Diese Woche

© Schacht
Pressemitteilungen

Grüne Stimmungsmache zu Lasten der Bauernfamilien - Späte Erkenntnis Meyers

22. Februar 2013

Die CSU-Agrarexpertin Marlene Mortler hält den Grünen vor, bewusst Wahlkampf zu Lasten und auf Kosten der Bauern zu machen: „Es ist ein starkes Stück später Erkenntnis, wenn Niedersachsens neuer Agrarminister Meyer nach seinem Wahlkampfgetöse gegen die Landwirte jetzt lapidar anmerkt, 90 Prozent produzierten aus seiner Sicht nachhaltig

Pressemitteilungen

Für den Euro, für Europa - Die Position unserer Fraktion zur Staatsschuldenkrise

22. Februar 2013

Warum braucht Deutschland den Euro? Was sind die Ursachen für die Krise? Wie geht es weiter mit Europa? Antworten unserer Fraktion auf diese und andere Fragen rund um die Staatschuldenkrise in Europa finden Sie in einer neuen Broschüre

Pressemitteilungen

Verbraucherschutz hat Priorität

22. Februar 2013

Verbraucherschutz genießt zu Recht erste Priorität. Als Rindfleisch deklariertes Pferdefleisch ist ein klarer Fall von Verbrauchertäuschung. Die Bundesregierung sorgt mit zahlreichen Maßnahmen dafür, dass dies aufgeklärt und abgestellt wird. Wie?

WeiterlesenSchliessen