Startseite

Herzlich willkommen!

Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Website und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder ein Anliegen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit meinen Büros in Lauf/Dehnberg, Roth oder Berlin auf.

Mit Herz für die Heimat – mit Verantwortung in Berlin ...

… unter diesem Motto vertrete ich meinen Wahlkreis Roth / Nürnberger Land als direkt gewählte CSU-Bundestagsabgeordnete.

Politisch beschäftige ich mich mit den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Umwelt sowie allen wichtigen Themen rund um meinen Wahlkreis. Darüber hinaus bin ich Drogenbeauftragte der Bundesregierung.

Meine freie Zeit verbringe ich am liebsten zu Hause in Dehnberg mit meiner Familie, im Garten oder mit meiner Leidenschaft, dem Kochen.

Pressemitteilungen

Wettbewerb „Menschen und Erfolge 2012"

04. Januar 2012

Die heimische Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler wirbt für die Teilnahme am Wettbwerb „Menschen und Erfolge 2012“. „Ausgezeichnet werden Menschen, die mit Projekten und Aktivitäten erkennbar die ländliche Infrastruktur sichern und verbessern“, sagte die CSU-Politikerin.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde

31. Dezember 2011

22.12.2011 In diesen Tagen steht wieder die Geburt Christi quer durch die Republik im Mittelpunkt des Interesses. Die Verheißung von Gottes Nähe wird uns Christen durch die Geburt Jesu offenbar. Auch ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen und Ihrer Familie mit diesem Brief von Herzen ein friedvolles, gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen! Zu den beeindruckendsten Momenten im Rahmen meiner Tätigkeit als CSU-Bundestagsabgeordnete in Berlin zählte 2011 die Rede des Papstes im Deutschen Bundestag. Als Rahmen seiner Ausführungen wählte Benedikt XVI. ein - wie er zurecht deutlich machte - zeitlos gültiges Zitat aus dem Buch der Könige. Darin heißt es, Salomon, der in der Stunde seiner Amtsübernahme von Gott eine Bitte freigestellt bekommt, habe als Wunsch formuliert: „Verleih deinem Knecht ein hörendes Herz, damit er dein Volk regieren und das Gute vom Bösen zu unterscheiden versteht“ (1Kön3,9). Treffender hätte die Botschaft in diesem so ereignisreichen Jahr voll schwerwiegender Entscheidungen an uns Politiker nicht gewählt sein können.Tragen Sie weiter dazu bei, dass wir in diesem Land - um im Bild zu bleiben - ein hörendes Herz bewahren, um richtige Entscheidungen zu treffen – sei es daheim im Familien- und Freundeskreis, bei der Arbeit oder in der Politik. In diesem Sinne: Ich freue mich auf den weiteren Austausch mit Ihnen. Ihnen und Ihren Familien wünsche ich schöne Feiertage und ein gesundes 2012!Ihre Marlene MortlerLesen Sie hier meinen kompletten Brief aus Berlin Mortlerbrief-Extra  

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Was sich zum 1. Januar 2012 ändert

31. Dezember 2011

Mit dem Jahreswechsel treten zahlreiche Änderungen in Kraft. Der Arbeitnehmerpauschbetrag wird auf 1000 Euro angehoben. Der Rentenbeitragssatz sinkt und ein neues Gesetz verbessert die medizinische Versorgung auf dem Land. Die Neuregelungen im Überblick finden Sie hier.

Pressemitteilungen

Neue Perspektiven für den ländlichen Raum

12. Dezember 2011

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz stellen heute in Berlin das Projekt „Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen“ vor. Ziel ist es, die Entwicklung in ländlichen Räumen durch eine Vernetzung der Akteure und Zielgruppen weiter voranzubringen, um das vorhandene Potenzial besser zu nutzen. Dazu erklärt die Tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler: „Das von der Bundesregierung geförderte Projekt "Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen" ist ein wichtiger Schritt, um den Tourismus auf dem Land weiter nach vorn zu bringen.

Pressemitteilungen

Barrierefreiheit soll Qualitätsmerkmal im Deutschlandtourismus werden

01. Dezember 2011

Der Deutsche Bundestag beschäftigt sich heute in einer Plenardebatte mit dem Thema „Barrierefreier Tourismus“. Dazu erklärt die Tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler: „Nach dem Willen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion soll Barrierefreiheit zu einem Qualitätsmerkmal des Deutschlandtourismus werden. Als wichtigen Schritt auf dem Weg dahin begrüßen wir das von der Bundesregierung im Oktober 2011 gestartete Projekt zum barrierefreien Tourismus. Dieses sieht vor, in den nächsten zwei Jahren eine einheitliche Kennzeichnung für barrierefreie Produkte entlang der gesamten Servicekette zu entwickeln. Parallel dazu starten Schulungsmaßnahmen zur Qualifizierung der Leistungsträger und der Aufbau einer Internetplattform für barrierefreie Angebote und Dienstleistungen.  EINEN MITSCHNITT DER REDE VON FRAU MORTLER IM PLENUM FINDEN SIE HIER  

Pressemitteilungen

Verschärftes Untereinstandspreisverbot weiter nötig

01. Dezember 2011

CSU-Agrarexpertin Marlene Mortler spricht sich dafür aus, den Verkauf von Lebensmitteln unter Einstandspreisen über das Jahr 2012 hinaus gesetzlich zu verbieten: „Ein Auslaufen der 2007 beschlossenen Regelung, nach der auch nur ein kurzzeitiger Verkauf unter Einstandspreis unzulässig ist, wäre das falsche Signal“, warnte Mortler im Gefolge eines Kongresses der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Wettbewerb im Lebensmittelhandel. „Das verschärfte Verbot hat sich als wirkungsvolles Instrument erwiesen, um dem Verramschen wertvoller Lebensmittel einen Riegel vorzuschieben“, sagte die CSU-Frau.

Offensive Frühe Chancen - Zweite Förderwelle

25. November 2011

Wahlkreis/Berlin - Integration - November 2011 Offensive Frühe Chancen: Interessenbekundung für die zweite Förderwelle gestartet - Ab sofort können sich interessierte Einrichtungen und Einrichtungsverbünde für die zweite Förderwelle der „Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ bewerben. Das Interessenbekundungsverfahren läuft vom 2. November bis zum 16. Dezember 2011 unter www.fruehe-chancen.de. Weitere Informationen zum Verfahren und das Formular finden Sie hier.

Pressemitteilungen

Agrarhaushalt stellt Weichen für die Zukunft

23. November 2011

CSU-Agrarexpertin Marlene Mortler sieht durch den diese Woche verabschiedeten Agrarhaushalt die Weichen für den Umbau der landwirtschaftlichen Sozialversicherung in Deutschland gestellt. „Rund 70 Prozent des 5,28 Milliarden Euro schweren Budgets entfallen auf die landwirtschaftliche Sozialversicherung. Damit tragen wir der Bedeutung der sozialen Belange in der Landwirtschaft und dem fortschreitenden Strukturwandel Rechnung“, sagte Mortler, die für das Thema innerhalb der Union zuständige Berichterstatterin.

Pressemitteilungen

"Deutscher Lernatlas 2011" stellt Region gute Karten aus

22. November 2011

Je länger die Union regiert, desto besser die Bildung - Unter dieser Überschrift kommentierte gestern der bildungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Rupprecht, die Ergebnisse des Deutschen Lernatlas 2011 der Bertelsmannstiftung. Die Stiftung hat hierzu die Bildungsbedingungen in unserem Land untersucht. Nachfolgend Rupprechts treffender Pressetext: "Je länger CDU und CSU regieren, desto besser sind die Lernbedingungen vor Ort. Dies belegt der "Deutsche Lernatlas 2011" eindrucksvoll. In allen Kategorien liegt Bayern vorne. Selbst die schwächsten bayerischen Landkreise liegen immer noch über dem Bundesdurchschnitt.

Pressemitteilungen

Schulverpflegung bundesweit verbessern

20. November 2011

Nach Ansicht der CSU-Ernährungsexpertin Marlene Mortler muss die Schulverpflegung in Deutschland besser und stärker als Chance für den Erziehungs- und Bildungsauftrag genutzt werden. „Eine bedarfsgerechte Ernährung an unseren Schulen ist keine rein organisatorische Aufgabe, sondern eine Investition in Prävention“, sagte Mortler unter Verweis auf die zunehmende Verbreitung von Fehlernährung in Deutschland. Der Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hatte am Mittwoch zu einer öffentlichen Experten-Anhörung zum Thema Schulverpflegung geladen.

Pressemitteilungen

Gute Nachrichten für Mehrgenerationenhäuser

15. November 2011

Die „hervorragende Arbeit der Mehrgenerationenhäuser in Röthenbach und Wendelstein“ kann nach den Worten der heimischen Bundestagsabgeordneten Marlene Mortler. weitergehen. Diese „höchst erfreuliche Nachricht“ habe ihr Bundesfamilienministerin Kristina Schröder signalisiert. Beide Häuser sollen demnach durch ein neues Folgeprogramm unterstützt werden. „Ich freue mich, dass es den Röthenbachern und Wendelsteinern gelungen ist, mit ihren überzeugenden Konzepten zu punkten und den Zuschlag zu erhalten. Sie sind ein Gewinn für den Zusammenhalt der Generationen in unserer Heimat“, sagte Mortler, die der Leitung der Häuser persönlich die gute Nachricht überbrachte.

Pressemitteilungen

Mortler las Kindern in Kammerstein vor

14. November 2011

In dieser Woche ist es wieder so weit: Quer durch Deutschland lesen am bundesweiten Vorlesetag Bücherfreunde und Prominente Kindern aus ihren Lieblingsbüchern vor. Auch die Laufer CSU-Bundestagsabgeordnete und Bezirksbäuerin Marlene Mortler machte mit. Sie las im Kindergarten Kammerstein vor. Das Buch ihrer Wahl: „Steinsuppe“ von Ainais Vaugelade – ein liebevoll illustriertes Buch, das verschmitzt mit einer Fabel zeigt, wie aus Feinden Freunde werden können – mit ein bisschen Vertrauen. Und frischem Gemüse. Mortler zeigte sich begeistert von dem Vorlese-Besuch in der Regenbogengruppe des Kindergartens: „Es ist immer wieder toll zu erleben, wie Kinder eine Geschichte aufnehmen. Ich selber lese für mein Leben gern. Ich hoffe, die Begeisterung konnte ein wenig anstecken.“

Pressemitteilungen

Mortler begrüßt Kindergeldentscheidung

10. November 2011

Die heimische CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler begrüßt die Entscheidung des Landratsamts Nürnberger Land, die umstrittene Kindergeldregelung nicht mehr anzuwenden. Diese sah vor, bei Eltern, die ihr erwachsenes, behindertes Kind daheim betreuen, das Kindergeld nur dann nicht auf die Grundsicherung des Sozialamts anzurechnen, wenn hierfür Quittungen für Aufwendungen vorgelegt werden konnten. „Ich freue mich, dass den betroffenen Eltern dieser bürokratische Mehraufwand in ihrem ohnehin extrem herausfordernden Alltag künftig erspart bleibt“, sagte die CSU-Frau.

Pressemitteilungen

Wettbewerb: "365 Orte im Land der Ideen"

08. November 2011

Visionäre Unternehmer und Forscher, engagierte Bürger und alle kreativen Köpfe Deutschlands sind dazu aufgerufen, sich am Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ zu beteiligen. Darauf weist die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler hin. Mit Engagement, Kreativität und Leidenschaft vollbringen Menschen in ganz Deutschland jeden Tag herausragende Leistungen: Ihre Ideen und Projekte auf die Bühne der öffentlichen Wahrnehmung zu heben, ihnen eine Plattform zu bieten und sie zu fördern – das ist das Ziel des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“. Einsendeschluss ist der 4. Dezember.