Sie sind hier

Marlene Mortler Momentaufnahme

© Mortler
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Internationales Seminar für Führungskräfte der Landejugendarbeit

13. August 2015

Die Welt zu Gast im Haus der bayerischen Landwirtschaft am Ammersee: Rund 90 Frauen und Männer aus mehr als 50 Nationen besuchen derzeit ein Internationales Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Das weltweit einmalige Treffen findet bereits zum 27. Mal statt und steht unter der Überschrift: „Lernen – teilen – gestalten“.

Die Botschaft bei der Eröffnungsfeier war klar: Der wechselseitige Austausch ist unerlässlich, denn nur gemeinsam werden wir die Herausforderungen der Zukunft (Stichwort: Ernährungssicherung einer wachsenden Weltbevölkerung) schultern können.

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: "Tatort" Rockenbrunner Sommergespräche

10. August 2015

Das traditionelle Rockenbrunner Sommergespräch des CSU Ortsverbands Röthenbach konnte heuer mit einer besonderen Kulisse aufwarten: Unter der Überschrift „Tatort Rockenbrunn“ lud der Ortsverband ins Gasthaus von Pächter Markus Haas. Der Grund: In seiner Gaststätte fanden jüngst die Dreharbeiten für einen neuen Franken-Tatort statt. Ein Erlebnis der besonderen Art, wurde die Gaststätte für den TV-Krimi doch eigens optisch heruntergewirtschaftet. Neben spannenden Einblicken in die Arbeit des Tatort-Drehs bot das Sommergespräch aber auch Politisches. So ging es neben Fragen zu werbewirksamen Effekten des Tatorts auf das Image der Region im persönlichen Gespräch auch um diverse bundespolitische Themen.

Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Zu Gast in Feucht beim „Vater der Raumfahrt“

10. August 2015

Forschungsstaatssekretär Stefan Müller (3.v.l.), der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk (1.v.r.), haben sich jüngst gemeinsam mit mir über die aktuelle Entwicklung des Hermann-Oberth-Raumfahrt-Muesums in Feucht informiert. Das Museum in meinem Wahlkreis erinnert an Professor Hermann Oberth, der hier mit seiner Familie nach dem Zweiten Weltkrieg als Vertriebener seine zweite Heimat fand.

WeiterlesenSchliessen
© Mortler
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Gelungene Rother Schlosshofspiele

09. August 2015

„Die Rückkehr der Musketiere“ in den Rother Schlosshof dürfte zu einem Highlight des diesjährigen Theatersommers werden, urteilte die heimische Presse in ihrem Vorbericht zu den Schlosshofspielen. Die traditionsreichen Spiele locken regelmäßig Theaterfreunde aus der Region in den malerischen Hof von Schloss Ratibor. Auch ich war dieses Jahr wieder als Zuschauerin dabei. Einmal mehr war es faszinierend mit zu erleben, mit welchem Herzblut die Darsteller dabei sind und wie sie ihr Publikum begeistern. Ein Dank an alle Beteiligten und vor allem an Schlosshofspiel-Stammregisseur Werner Müller.

Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Herzlichen Glückwunsch „Kony“ – Bürgermeister von Feucht wird 60

14. Juli 2015

Gratulation zum 60. Geburtstag: Feuchts 1. Bürgermeister Konrad Rupprecht wurde kräftig gefeiert. Mit 16 engagierte er sich erstmals politisch – und blieb dabei. Bis heute merkt man: Politik für die Menschen in der Region ist sein Herzensthema, für das er mit offenem Visier, ehrlich und glaubwürdig zu streiten versteht. Seine Tatkraft und Freude an der Arbeit stecken an.

Die Mitarbeiter der Verwaltung feierten ihren Bürgermeister, den sie nur kurz „Kony“ nennen, u.a. mit einem selbst getexteten Song.

Herzlichen Glückwunsch und nur die besten Wünsche „Kony“ auch von meiner Seite!

Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Challenge in Roth

12. Juli 2015

Der Challenge Roth in meinem Wahlkreis ist die weltgrößte Triathlon-Veranstaltung auf Langdistanz. Am 12. Juli war es wieder so weit: Unter dem Motto „Race the Legend“ traten bei dem Sportereignis rund 3.500 Einzelstarter und 650 Staffeln aus über 60 Nationen an – darunter mein Kollege und Bundesjustizminister Heiko Maas (3.v.r.), der sich nach dem sportlichen Einsatz im Beisein u.a. von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (5.v.r.) ins goldene Buch der Stadt Roth eintrug. Maas zeigte sich begeistert von der Euphorie und dem Einfallsreichtum der anfeuernden Zuschauer beim sportlichen Großereignis. Zu Recht. Es war mal wieder ein rundum gelungener "Challenge". Dank an alle engagierten Organisatoren und Helfer.

© Mortler
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: 60 Jahre Schullandheim Vorra

04. Juli 2015

Allen Grund zum Strahlen hatten Maximilian Gaul (l.), Vorsitzender des Schullandheimwerks Mittelfranken, und Heimleiterin Elsbeth Baumer (r.): Anfang Juli feierte das Schullandheim Vorra 60. Jubiläum. Schon Generationen von Gästen hat es damit unvergessliche Reiseerinnerungen beschert. Jährlich kommen rund 3300 Schulklassen nach Vorra. Rechnet man die Aufenthalte sonstiger Gruppen hinzu, kommt das Heim auf über 630.000 Übernachtungen im Jahr. Respekt!

Auch ich war zum gelungenen Jubiläumsfest geladen und habe gratuliert und deutlich gemacht: Wenn ich an Vorra denke, dann zuerst an das Schullandheim und die touristische Idylle.
Zugleich stellte ich noch einmal klar, dass ich den schändlichen Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Vorra im Dezember 2014 aufs Schärfste verurteile. Ich hoffe weiter, dass es gelingt den oder die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Braunes Gedankengut hat keinen Platz in unserer freiheitlichen Gesellschaft!

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Gymnasiasten aus Hilpoltstein zu Gast im Bundestag

02. Juli 2015

Am Donnerstag besuchte mich die Klasse Q 11 des Gymnasiums Hilpoltstein im Rahmen einer Klassenfahrt im Reichstag Berlin. Das Interesse der eindrucksvoll auf das Gespräch vorbereiteten Jugendlichen an meiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter war groß, die Fragen vielfältig: Sie reichten von Agrar, Sucht und Drogen über TTIP bis hin zu Persönlichem. So interessierte die Schüler unter anderem wie ich in die Politik gekommen bin, und wie ich meinen Alltag zwischen Berlin, meinem Wahlkreis und meiner Familie organisiere. Klar ist das herausfordernd, musste ich einräumen, aber ich mache meinen Job gerne. Um politische Mehrheiten ringen, Dinge auf den Weg bringen - all das empfinde ich als enorm erfüllend. Zudem freue mich immer, wenn ich Jugendlichen meine Arbeit näher bringen kann.

Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Kleine und mittlere Unternehmen fest im Blick der Union

30. Juni 2015

Besuch aus der Heimat beim Sommerfest des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) in Berlin: Markus Heinzelmann (l.), Geschäftsführer von Heinzelmann Medien aus Lauf, war mit dabei und knüpfte gleich Kontakte zu Kollegen aus Erlangen und zum PKM-Vorsitzenden Christian Freiherr von Stetten (r). Von Stetten sitzt seit November 2011 dem PKM vor und engagiert sich mit dem Wirtschaftsflügel für die Belange kleiner und mittlerer Unternehmen. Mit dem Kollegen aus Erlangen vereinbarte Heinzelmann sogleich einen Austausch - wer weiß, vielleicht gelingt es ja, eine Mittelstandsunion im Landkreis zu aktivieren.

Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Jahrestagung Landesdenkmalrat in Lauf an der Pegnitz

26. Juni 2015

Der Landesdenkmalrat berät die Bayerische Staatsregierung und wirkt bei wichtigen Fragen der Denkmalpflege mit. Jetzt tagte das Gremium in meiner Heimatstadt Lauf an der Pegnitz. Als Wahlkreisabgeordnete nutzte ich die Gelegenheit, begrüßte die Teilnehmer mit ihrem Vorsitzenden Dr. Thomas Goppel und informierte mich über aktuelle Themen. Durch sein Initiativrecht hat der Landesdenkmalrat eine Reihe von Leitlinien für die praktische Denkmalpflege entwickelt. Sie dienen den Behörden, die mit der Denkmalpflege befasst sind, als Richtschnur für ihre tägliche Arbeit.

WeiterlesenSchliessen
© Mortler
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Bauerntag in Erfurt - Veränderung gestalten

24. Juni 2015

„Wir wollen, dass Deutschland eine starke Land- und Forstwirtschaft mit vielfältigen Strukturen und Betrieben behält, die von landwirtschaftlichen Unternehmern, Unternehmerinnen und ihren Mitarbeitern getragen wird. Die Bereitschaft zur Veränderung und die stete Weiterentwicklung waren und sind gute bäuerliche Tradition“ – dies ist nur ein Absatz aus der Erfurter Erklärung, die vom Deutschen Bauerntag verabschiedet wurde. Beim Besuch des diesjährigen Bauerntags in Thüringen stellte ich mich als Agrarfachfrau der CSU den Fragen der Landwirte an die Politik.

WeiterlesenSchliessen
© Mortler
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: 60 Jahre VLF Oberhaidelbach

21. Juni 2015

Der Verband für landwirtschaftliche Fachbildung in Bayern zählt heute über 120.000 Mitglieder. Die Mitglieder in Oberhaidelbach konnten jüngst ihr Jubiläum feiern und nutzten dies, um langjährige Mitglieder auszuzeichnen. Gerne nahm ich die Einladung an und gratulierte persönlich. Lebenslanges Lernen wird hier bereits seit Jahrzehnten groß geschrieben und gelebt. So organisiert der Zirkel Vortragsabende mit Experten zu Themen wie „Aktuelles aus dem Landwirtschaftsrecht“, „Rat zur Saat-Frühjahresbestellung“ oder zur „Unfallverhütung im landwirtschaftlichen Betrieb“.

© BZgA
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Jubiläumstour "Kinder stark machen"

19. Juni 2015

Die Aktion "Kinder stark machen" hat am 19. Juni Station in Nürnberg gemacht. Lesen Sie hier den kurzen Pressetext von www.kinderstarkmachen.de zu meinem Besuch der Aktion:

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Sommerfest Regens Wagner Zell

14. Juni 2015

"Bewegung+Bewegung+Erholung" - so lautete das Thema des Sommerfests von Regens Wagner Zell in Hilpoltstein. Schwester Gerda Friedel (rechts) leitet die Einrichtung, die Dienste für mehrfachbehinderte, hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbietet. Seit Jahrzehnten ist sie dort tätig und hat enorm viel bewegt. Das jüngste Sommerfest war das vorerst letzte unter ihrer Leitung, wird sie doch im September neue Aufgaben in Dillingen übernehmen. Schon jetzt und hier von mir: Dank und Respekt für die geleistete Arbeit und für die neue Station: Alles Gute und Gottes Segen. Unser gemeinsames Foto stand am Sonntag eher unter dem Motto: Ein kurzer Moment der Erholung. Den hat sich die beeindruckende Schwester wahrlich mehr als verdient.

Marlene Mortler Momentaufnahme

Marlene Mortler Momentaufnahme: Kirchweih in Ottensoos

14. Juni 2015

Traditionelles Volkslied-Singen auf dem Dorfplatz in Ottensoos zur Kirchweih. Ganz gleich ob Männer-, Frauen-, Kinder- oder Posaunenchor beim Termin vor malerischer Kulisse wurde schnell deutlich: Musik verbindet, schafft Gemeinschaft zwischen Jung und Alt. Ein herrlicher Nachmittag mit vielen guten Gesprächen. Die heimische Pegnitz-Zeitung textete zur Kirchweih: "Höhepunkt war wieder das Volksliedersingen, das auf dem Dorfplatz vor der St.-Veit-Kirche zum 70. Mal die Zuhörer begeisterte." Dem kann ich nur hinzufügen: Auch mich!