Sie sind hier

Willkommen

Newsletter

Zusammenhalt, Solidarität & Frieden!

18. Februar 2022

Die anhaltenden Spannungen zwischen der Ukraine und Russland dominieren aktuell die internationale Politik. Europa steht solidarisch an der Seite der Ukraine. Gleichzeitig werden keine diplomatischen Bemühungen gescheut, um die Krise zu entschärfen. Der Erhalt des Friedens muss oberste Priorität haben! Dafür steht die Europäische Union!

Pressemitteilungen

Europäischer Tierwohlbericht: Mortler setzt auf das Wohlergeben von Tieren und Haltern

15. Februar 2022

Straßburg. Im Europaparlament wurde der Bericht des französischen Abgeordneten Jérémy Decerle zur Überarbeitung der europäischen Tierwohl-Vorschriften vorgestellt.

Stimmerklärungen

Stopfleber ist nicht mit dem Tierschutz vereinbar

15. Februar 2022

Marlene Mortler lehnt Stopfleber ab.

Reden

Ich plädiere für eine verpflichtende Haltungs- und Herkunftskennzeichnung in Europa

14. Februar 2022

Meine Plenarrede am 14. Februar 2022 im Plenum in Straburg zum Umsetzungsbericht über das Wohlergehen landwirtschaftlicher Nutztiere.

Pressemitteilungen

Kinder trauern anders- Marlene Mortler besuchte den Hospizverein im Landkreis Roth

09. Februar 2022

Roth. Anlässlich des Tags der Kinderhospizarbeit am 10. Februar informierte sich die CSU-Europaabgeordnete für Mittelfranken, Marlene Mortler, über die Arbeit des Hospizvereins im Landkreis Roth. Sie dankte den ehrenamtlichen Sterbebegleiterinnen und -begleitern und verwies auf deren wertvolle Unterstützung für Erkrankte und deren Angehörige.

Pressemitteilungen

Die Energiepreise müssen sinken!

27. Januar 2022

Lauf. Heimische CSU-Abgeordnete fordern schnelle Maßnahmen

Pressemitteilungen

Mortler fordert Zukunftsperspektiven für Schweinehalter

25. Januar 2022

Brüssel. Der Agrarausschuss des EU-Parlaments hat sich in der heutigen Sitzung mit Vertretern der EU-Kommission zum europäischen Schweinemarkt ausgetauscht. Im Fokus standen die prekäre Lage der europäischen Schweinehalter sowie die Afrikanische Schweinepest. Die Ausschussmitglieder forderten die Kommissionsvertreter auf, die europäischen Schweinebäuerinnen und -bauern im Angesicht der immensen Herausforderungen zu schützen und ihnen Zukunftsperspektiven aufzuzeigen.

Pressemitteilungen

Agrar-Pläne der französischen Ratspräsidentschaft: Umsetzung muss Landwirte mitnehmen

25. Januar 2022

In der Sitzung des heutigen Agrarausschusses hat der französische Agrarminister, Julien Denormandie, die Prioritäten für die Landwirtschaft während der Ratspräsidentschaft seines Landes vorgestellt. "Unsere Landwirte brauchen positive Botschaften und Zuversicht. Der Arbeitstitel „Aufschwung, Stärke, Zugehörigkeit“ und die Aussagen des französischen Ministers klingen vielversprechend, empathisch und kompetent", resümiert Marlene Mortler,

Newsletter

Europa im Herzen

21. Januar 2022

Die erste Plenarwoche 2022 in Straßburg begann emotional. Wichtige Themen standen auf der Agenda. In meinem Januar Newsletter informiere ich darüber auch im neuen Jahr wie gewohnt und wünsche eine interessante Lektüre.

Stimmerklärungen

Schutz von Tieren beim Transport

20. Januar 2022

Als CSU-Europagruppe haben wir für die Empfehlungen des Ausschusses gestimmt.

WeiterlesenSchliessen
Reden

Der Schutz von Tieren beim Transport ist nicht verhandelbar!

20. Januar 2022

Plenarrede zu den Empfehlungen des Tiertransport-Untersuchungsauschusses (ANIT) an die Kommission

Pressemitteilungen

Europäischer Agrarausschuss nimmt sich Wolf an

13. Januar 2022

Brüssel. Es geht nicht darum den Wolf auszumerzen. Aber: Der günstige Erhaltungszustand ist in vielen Region Europas längst erreicht. Wenn wir nicht eingreifen, dann wächst die Wolfspopulation jährlich um 30 Prozent. Wir brauchen eine vernünftige und vor allem sichere Koexistenz von Mensch, Weidetier und Wolf.

Pressemitteilungen

Fehlstart im Bundeslandwirtschaftsministerium

13. Januar 2022

Brüssel: Das Bundeslandwirtschaftsministerium war nicht in der Lage, den nationalen GAP-Strategieplan pünktlich zum Jahreswechsel in Brüssel einzureichen.

Newsletter

Viel passiert, viel geschafft, viel zu tun!

16. Dezember 2021

Zwölf ereignisreiche Monate liegen hinter uns. Vergangene Woche sind wir Abgeordenten ein letztes Mal in diesem Jahr in Straßburg zum Plenum zusammengekommen. Im Dezember-Newsletter informiere ich Sie, was wir diskutiert und beschlossen haben. Außerdem stelle ich meine neue Reihe "Marlene Mortler meets" vor.