CSU im Bundestag kurz zitiert: "Zentraler Baustein zur weiteren Begrenzung der Zuwanderung"

Zur Einigung beim Familiennachzug sagt der Vorsitzende der CSU im Bundestag, Alexander Dobrindt (MdB): „Mit der Neuregelung wird der Anspruch auf Familiennachzug für subsidiär Geschützte endgültig abgeschafft. Das ist ein zentraler Baustein zur weiteren Begrenzung der Zuwanderung. Neue Härtefallregelungen, die ein Mehr an Zuwanderung bedeutet hätten, gibt es nicht. Wir dürfen die Integrationsfähigkeit unseres Landes nicht überfordern. Gerade deswegen war es wichtig, jetzt auch den Familiennachzug zu begrenzen.“