Sie sind hier

Pressemitteilungen

Heimische Lieferketten schützen – Mortler MdEP zu Besuch bei der BayWa Lauf

19. Mai 2021

Modern und offen ist der erste Eindruck, den das neue BayWa Gebäude auf die ankommende Kundschaft macht. Seit 2019 ist die BayWa Lauf am bestehenden Standort umgebaut. Längst überfällig ist daher ein Besuch, betont CSU-Europaabgeordnete Marlene Mortler im Gespräch mit Niederlassungsleiter Walter Luber. Das große Sommerfest zur Einweihung konnte im vergangenen Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden. Aber aufgeschoben sei nicht aufgehoben, so Luber. „Wir sind sehr stolz auf unseren Umbau, das wollen wir gerne zeigen“, betont Luber beim Rundgang mit der CSU-Politikerin.

Auf dem über 11000 Quadratmetern großen Areal finden sich über 7000 verschiedene Artikel. Nicht nur klassische Roh- und Baustoffe für Landwirtschaft und Baubranche lagern hier, sondern auch für den privaten Heim- und Handwerkerbereich. Service steht für Luber an oberster Stelle und macht dies am Beispiel eines Mähroboters deutlich. Dieser wird auch bald im Sortiment der BayWa zu finden sein. „Bevor wir ein solches Gerät anbieten, klären wir vorher, was passiert, wenn es eine Reklamation gibt oder Probleme auftreten“, verdeutlicht Luber einen Aspekt der BayWa-Nachhaltigkeits-Strategie. Nicht der schnelle Verkauf stehe im Vordergrund, sondern auch der Service müsse Hand in Hand gehen.

Zu diesem Ansatz gehöre für Luber auch, dass Lieferanten mit aller Sorgfalt ausgewählt werden, bevor deren Produkte in den Niederlassungen erhältlich seien. Einen besonderen Schwerpunkt stelle dabei die regionale Sortimentspolitik dar.

Neben der klassischen Produktpalette für Baustoffe gibt es auch neu in Lauf ein Team für Garten- und Landschaftsbau, dass jederzeit beratend für Handwerker und Privatpersonen zur Verfügung stehe. Deutlich stärker präsentiert sich seit dem Umbau auch der von Spezialisten betreute Bereich Hochbau.

„Die aktuelle Verknappung etlicher Rohstoffe stellt die gesamte Branche derzeit vor große Herausforderungen“, merkt Luber an. Gerade Holz fehle durch die starke Nachfrage aus den USA und China. Hier schlägt Mortler den Bogen zur Politik: „Nicht nur das Problem der Impfstoffe, sondern auch die Rohstoffsituation insgesamt hat uns gezeigt, dass wir Europäer unsere heimischen Lieferketten besser schützen müssen“.

 

Pressemitteilungen

Kostenlose Meisterfortbildung in Bayern

02. Februar 2023

Die Abgeordneten Marlene Mortler MdEP, Ralph Edelhäuer MdB und Volker Bauer MdL verweisen auf Verantwortung des Bundes und Vorteile für Integration

Pressemitteilungen

Gesetz zur Wiederherstellung der Natur: Bewährte Regeln durchsetzen statt neue schaffen

30. Januar 2023

Brüssel. Der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments hat heute unter anderem über den Gesetzesvorschlag zur Wiederherstellung der Natur (Nature Restoration Law) debattiert.

Pressemitteilungen

Direktvermarktung im Nürnberger Land stärken

26. Januar 2023

Berlin. Marlene Mortler will mit Verbandsvertrterinnen und dem Leiter der Kreisentwicklung die Direktvermarktung im Landkreis Nürnberger Land voranbringen. Ein gemeinsames Gespräch dazu gab es auf der Grünen Woche in Berlin.

Pressemitteilungen

Bienen und Bauern schützen!

25. Januar 2023

Brüssel. Die Kommission stellte am 24. Januar den neuen Deal für Bestäuber vor, mit dem der alarmierende Rückgang wildlebender Bestäuberinsekten in Europa angegangen wird.

Pressemitteilungen

Schwedische Ratspräsidentschaft: Wettbewerbsfähige Landwirtschaft im Fokus

16. Januar 2023

Brüssel.  Am 1. Januar übernahm Schweden den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Schweden setzt die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union ganz oben mit auf die Agenda. Dieses Ziel muss insbesondere auch für die Landwirtschaft gelten, fordert Marlene Mortler.

Pressemitteilungen

Stadt und Land Hand-in-Hand

11. Dezember 2022

Straßburg. In der letzten Sitzungswoche des Jahres stimmt das Europäische Parlament über den Bericht des Agrarausschusses zum Thema ländliche Regionen ab.

Pressemitteilungen

Menschenrechte brauchen unser volles Engagement

05. Dezember 2022

Am 10. Dezember findet der alljährliche Internationale Tag der Menschenrechte statt.

Pressemitteilungen

Weltbodentag 2022: Intelligenten Bodenschutz fördern

02. Dezember 2022

Brüssel. Anlässlich des Weltbodentags am 05. Dezember erklärt die EU-Agrarpolitikerin Marlene Mortler: „Unsere Böden sind echte Multitalente. Sie sind essenziell für die Lebensmittelversorgung sowie Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Sie reinigen zudem unser Wasser und speichern CO2. Damit tragen gesunde Böden sicht- und spürbar zum Klimaschutz bei.

Pressemitteilungen

„Ehrenamtliche sind die Helden unseres Alltags“

30. November 2022

Lauf. Am Internationalen Tag des Ehrenamtes, 5. Dezember, würdigt die CSU-Europaabgeordnete Marlene Mortler die Leistungen aller freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürger.

Pressemitteilungen

EU Food Security Bericht: Ernährungssicherheit braucht Top-Priorität

30. November 2022

Brüssel. In der vergangenen Sitzung des europäischen Agrarausschusses (AGRI) stellte Marlene Mortler als Berichterstatterin ihren Entwurf zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit und langfristigen Widerstandsfähigkeit der EU-Land- und Ernährungswirtschaft vor.