Sie sind hier

Pressemitteilungen

Heimisches Holz soll Rohstoff zur Energieerzeugung bleiben

17. Oktober 2022

Lauf. Die EU-Kommission hatte im Juli 2021 im Rahmen des Fit-for-55-Pakets eine Novelle der Erneuerbare-Energien-Richtlinie vorgeschlagen ("RED III"), welche die Energieerzeugung aus Waldholz erschweren würde. Für den heimischen Landtagsabgeordneten Norbert Dünkel ist das der falsche Weg: „Auch bei uns im Nürnberger Land hat die Nachfrage nach Brennholz deutlich zugenommen. Folglich steigen die Preise. Im Vergleich zu 2021 zahlt man mittlerweile mehr als das Doppelte für den Ster Holz. Die Pläne der EU-Kommission würden diese Entwicklung nun weiter verschärfen. Wir müssen in der derzeitigen Energienotlage alle verfügbaren Energiepotenziale nutzen, um eine Mangellage zu vermeiden und die Energiepreise zu senken. Waldholz aus nachhaltiger Bewirtschaftung muss deshalb auch künftig zur Energieerzeugung verwendet werden dürfen. Bei der Waldbewirtschaftung wird immer ein Anteil Holz anfallen, der zur Energieerzeugung genutzt werden kann. Es steht so ein sicherer, regionaler und klimaneutraler Energieträger zur Verfügung. Realitätsferne grüne Ideologie darf sich hier nicht durchsetzen!“

Europaabgeordnete Marlene Mortler unterstützt die Position ihres Parteikollegen. Die Agrarpolitikerin der EVP-Fraktion erklärt dazu: „Gegen den Widerstand der grünen und linken Parteien konnten wir bei den Verhandlungen zu RED III im EU-Parlament das Ganze wieder vom Kopf auf die Füße stellen. Holzenergie bleibt erneuerbare Energie und auch ein Großteil der anfallenden forstlichen Biomasse darf weiterhin energetisch genutzt werden. Im anstehenden Trilog mit dem Europäischen Rat und der EU-Kommission braucht es jedoch weitere Verbesserungen, um die Energieerzeugung aus Waldholz nicht zu erschweren. Beispielsweise sind bei der Definition der primären Holzbiomasse Konkretisierungen nötig. Dafür setzen wir uns ein. Über die politische Unterstützung aus dem Bayerischen Landtag bin ich dabei sehr dankbar.“

 

Bild: Patrick Seeger

Pressemitteilungen

Kostenlose Meisterfortbildung in Bayern

02. Februar 2023

Die Abgeordneten Marlene Mortler MdEP, Ralph Edelhäuer MdB und Volker Bauer MdL verweisen auf Verantwortung des Bundes und Vorteile für Integration

Pressemitteilungen

Gesetz zur Wiederherstellung der Natur: Bewährte Regeln durchsetzen statt neue schaffen

30. Januar 2023

Brüssel. Der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments hat heute unter anderem über den Gesetzesvorschlag zur Wiederherstellung der Natur (Nature Restoration Law) debattiert.

Pressemitteilungen

Direktvermarktung im Nürnberger Land stärken

26. Januar 2023

Berlin. Marlene Mortler will mit Verbandsvertrterinnen und dem Leiter der Kreisentwicklung die Direktvermarktung im Landkreis Nürnberger Land voranbringen. Ein gemeinsames Gespräch dazu gab es auf der Grünen Woche in Berlin.

Pressemitteilungen

Bienen und Bauern schützen!

25. Januar 2023

Brüssel. Die Kommission stellte am 24. Januar den neuen Deal für Bestäuber vor, mit dem der alarmierende Rückgang wildlebender Bestäuberinsekten in Europa angegangen wird.

Pressemitteilungen

Schwedische Ratspräsidentschaft: Wettbewerbsfähige Landwirtschaft im Fokus

16. Januar 2023

Brüssel.  Am 1. Januar übernahm Schweden den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Schweden setzt die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union ganz oben mit auf die Agenda. Dieses Ziel muss insbesondere auch für die Landwirtschaft gelten, fordert Marlene Mortler.

Pressemitteilungen

Stadt und Land Hand-in-Hand

11. Dezember 2022

Straßburg. In der letzten Sitzungswoche des Jahres stimmt das Europäische Parlament über den Bericht des Agrarausschusses zum Thema ländliche Regionen ab.

Pressemitteilungen

Menschenrechte brauchen unser volles Engagement

05. Dezember 2022

Am 10. Dezember findet der alljährliche Internationale Tag der Menschenrechte statt.

Pressemitteilungen

Weltbodentag 2022: Intelligenten Bodenschutz fördern

02. Dezember 2022

Brüssel. Anlässlich des Weltbodentags am 05. Dezember erklärt die EU-Agrarpolitikerin Marlene Mortler: „Unsere Böden sind echte Multitalente. Sie sind essenziell für die Lebensmittelversorgung sowie Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Sie reinigen zudem unser Wasser und speichern CO2. Damit tragen gesunde Böden sicht- und spürbar zum Klimaschutz bei.

Pressemitteilungen

„Ehrenamtliche sind die Helden unseres Alltags“

30. November 2022

Lauf. Am Internationalen Tag des Ehrenamtes, 5. Dezember, würdigt die CSU-Europaabgeordnete Marlene Mortler die Leistungen aller freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürger.

Pressemitteilungen

EU Food Security Bericht: Ernährungssicherheit braucht Top-Priorität

30. November 2022

Brüssel. In der vergangenen Sitzung des europäischen Agrarausschusses (AGRI) stellte Marlene Mortler als Berichterstatterin ihren Entwurf zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit und langfristigen Widerstandsfähigkeit der EU-Land- und Ernährungswirtschaft vor.