Sie sind hier

© Sascha Hilgers/BMU
Pressemitteilungen

Mortler: Gratulation an die Gewinner des Wettbewerbs Nachhaltige Tourismusregionen

13. Mai 2013

Das Bundesumweltministerium, das Bundesamt für Naturschutz und der Deutsche Tourismusverband (DTV) haben am Montag in Berlin die Uckermark als Sieger des erstmals ausgeschriebenen Bundeswettbewerbs „Nachhaltige Tourismusregionen 2012/2013“ geehrt. Die Region hatte sich im Finale gegen das Allgäu, den Bayerischen Wald, die Insel Juist und den Schwarzwald durchgesetzt. Der Sonderpreis für besonderes Engagement zum Schutz der biologischen Vielfalt ging an die Eifel. Mein Glückwunsch an die Preisträger! (Im Bild die Finalisten - © Sascha Hilgers/BMU)

Die Veranstaltung, im Rahmen derer ich auf einem Podium mit Bundesumweltminister Peter Altmaier, DTV-Präsident Reinhard Meyer, Eberhard Brandes (WWF) und Timm Fuchs (Dt. Städte- und Gemeindebund)  die Bedeutung des Themas diskutierte, stellte eindrucksvoll einmal mehr unter Beweis: Unser Land besticht touristisch nicht nur durch seine enorme regionale Vielfalt, es versteht sich auch darauf, sein besonderes Natur- und Kulturerbe durch nachhaltige Angebote zu wahren.

Die ausgezeichneten Regionen machen noch mehr Lust auf Urlaub in Deutschland. Sie schärfen zugleich das Bewusstsein von Touristikern und Gästen einer ganzen Region für das Thema Nachhaltigkeit.

Das Thema an sich ist nicht neu, aber brandaktuell. Die Zahl der Reisenden weltweit wächst; ganz gleich wer wohin reist, er hinterlässt durch seine Reisen Spuren. Diesen Aspekt hatte ich Altmaiers Vorgänger, Norbert Röttgen einstmals bei einem Besuch im Tourismusausschuss nahegelegt mit der Anregung, das Thema nachhaltiger Tourismus etwa durch einen Wettbewerb zu schärfen.

Umso mehr freute es mich, jetzt zu sehen, wie diese Idee dank der gelungenen Umsetzung der Organisatoren fruchtete. Das Thema ist in der Branche angekommen. 34 Regionen aus 12 Bundesländern machten mit und wetteiferten mit ihren Konzepten und Ideen um die Auszeichnung.

Fakt ist: Nachhaltigkeit braucht auch im Tourismus langen Atem. Der Aussaat folgt nicht auf den Fuß die Ernte, wie ich sinnbildlich im Rahmen der Veranstaltung klarstellte. Jetzt gilt es, die Erfahrungen der Akteure bestmöglich zu vernetzen – tragen doch nachhaltige Tourismusregionen erheblich zur lokalen Wertschöpfung und zum Wohlstand bei. Sie sind Impulsgeber für eine nachhaltige Regionalentwicklung vor allem in ländlichen Räumen, deren Stärkung wir uns als christlich-liberale Koalition besonders verpflichtet fühlen.

Wir bleiben am Ball!

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf der 13. Tagung des Rates für Nachhaltige Entwicklung die Fortschritte Deutschlands auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit gewürdigt. Zudem gab sie den Startschuss für eine Internetplattform zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung....

 

Pressemitteilungen

Menschenrechte brauchen unser volles Engagement

05. Dezember 2022

Am 10. Dezember findet der alljährliche Internationale Tag der Menschenrechte statt.

Pressemitteilungen

Weltbodentag 2022: Intelligenten Bodenschutz fördern

02. Dezember 2022

Brüssel. Anlässlich des Weltbodentags am 05. Dezember erklärt die EU-Agrarpolitikerin Marlene Mortler: „Unsere Böden sind echte Multitalente. Sie sind essenziell für die Lebensmittelversorgung sowie Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Sie reinigen zudem unser Wasser und speichern CO2. Damit tragen gesunde Böden sicht- und spürbar zum Klimaschutz bei.

Pressemitteilungen

„Ehrenamtliche sind die Helden unseres Alltags“

30. November 2022

Lauf. Am Internationalen Tag des Ehrenamtes, 5. Dezember, würdigt die CSU-Europaabgeordnete Marlene Mortler die Leistungen aller freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürger.

Pressemitteilungen

EU Food Security Bericht: Ernährungssicherheit braucht Top-Priorität

30. November 2022

Brüssel. In der vergangenen Sitzung des europäischen Agrarausschusses (AGRI) stellte Marlene Mortler als Berichterstatterin ihren Entwurf zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit und langfristigen Widerstandsfähigkeit der EU-Land- und Ernährungswirtschaft vor.

Pressemitteilungen

Der Wolf ist nicht der heilige Gral Europas!

24. November 2022

Straßburg. Das Europäische Parlament hat am Mittwochabend über eine Änderung des Schutzstatus von Wölfen in Europa debattiert. Heute nahm das Parlament die Entschließung an.

Pressemitteilungen

Pflanzenöltechnologie: „Lasst bunte Blumen blühen!“

21. November 2022

Regensburg. Die Europapolitikerin Marlene Mortler zu Besuch an OTH Regensburg

Pressemitteilungen

Trilog-Einigung LULUCF: Mortler lobt Verhandlungsergebnis

11. November 2022

Brüssel. Die Unterhändler der Mitgliedstaaten und des Europäischen Parlaments haben sich im Trilog auf einen Gesetzestext für die Ziele zur Steigerung der Klimaambitionen im Bereich Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft (LULUCF) verständigt.

Pressemitteilungen

VG Nennslingen bei Marlene Mortler in Brüssel

10. November 2022

Brüssel: Im politischen Herzen der Europäischen Union – Markt- und Gemeinderatsmitglieder aus der Verwaltungsgemeinschaft Nennslingen mit ihren Bürgermeistern besuchten die mittelfränkische CSU-Europaabgeordnete Marlene Mortler im Europäischen Parlament in Brüssel.

Pressemitteilungen

EU-Düngemittelstrategie – „Zeit wurd’s, Herr Kommissar!“

09. November 2022

Die Europäische Kommission stellte heute ihre Düngemittelstrategie für die Europäische Union vor.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

EU-Schuldenregelung: Mehr Flexibilität ist jetzt der falsche Weg!

09. November 2022

Brüssel: Die EU-Kommission hat eine Mitteilung zur EU-Schuldenregeln herausgegeben.