Sie sind hier

Reden

Stadt Röthenbach zeigt Solidarität mit der Ukraine

11. März 2022

Die furchtbaren Bilder aus der Ukraine machen uns fassungslos, hilflos und wütend.

Nichts kann und darf uns wichtiger sein als der Friede!

Diese Putin Verbrechen sind menschenverachtend,menschenvernichtend. Ohne Grund und ohne Anlass  Putin reißt unschuldige Männer, Frauen und Kinder brutal in den Tod.

Putins russische Bomben zielen auf sein Brudervolk! Sie zielen aber auch gegen uns.  Gegen unsere Werte.  Gegen Freiheit und Demokratie.

Ich verneige mich vor Präsident Selenski, den Klitschko-Brüdern, vor allen Menschen, die in der Ukraine für alle unsere Rechte, unsere Freiheit, unser Leben und unser Überleben kämpfen.

Ich habe höchsten Respekt vor Natalya. Meiner Mitarbeiterin in Brüssel. Sie kommt aus der Partnerstadt von Regensburg aus Odessa. Seit dem 24. Februar ist auch für sie nichts mehr wie es war.

Wir spüren, wir stehen vor einer Zeitenwende.  Wir sind schon mittendrin.

Europa war lange Zeit zu naiv gegenüber Putin. Schon bei der Annexion der Krim 2014 hätte Europa schärfere Sanktionen verhängen müssen.  Die nun beschlossenen Sanktionen treffen Russland hart. Sie treffen aber auch uns.

Aber: In diesem historischen Moment geht es um Frieden statt um Krieg – alles andere ist  zweitrangig.

Deshalb stehen wir fest und geschlossen an der Seite der Ukraine.  Das Land und seine Menschen brauchen wieder eine Perspektive. Sie haben unsere volle  Solidarität und Unterstützung verdient.

Reden

Erfolgreicher Klimaschutz ist nur in Summe der unterschiedlichen Lösungsansätze möglich!

04. April 2022

Meine Parlamentsrede am 4. April 2022 zur Überarbeitung der Marktstabilitätsreserve für das Emissionshandelssystem der EU.

Reden

Krieg in der Ukraine - Wir brauchen einen EU-Aktionsplans zur Sicherstellung der Ernährungssicherheit inner- und außerhalb der EU!

23. März 2022

Meine Rede zur Plenaraussprache über das Erfordernis eines vordringlichen Aktionsplans der EU zur Sicherstellung der Ernährungssicherheit inner- und außerhalb der EU in Anbetracht des russischen Einmarschs in die Ukraine.

Reden

Wir wollen Vorreiter bleiben!

09. März 2022

Meine Parlaments-Rede vom 9. März 2022 zum allgemeinen Umweltaktionsprogramm der Union für die Zeit bis 2030

Reden

Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein fundamentales Menschenrecht!

08. März 2022

Meine Rede im Parlament in Straburg zum Dritten EU-Aktionsplan für die Gleichstellung.

Reden

Ich plädiere für eine verpflichtende Haltungs- und Herkunftskennzeichnung in Europa

14. Februar 2022

Meine Plenarrede am 14. Februar 2022 im Plenum in Straburg zum Umsetzungsbericht über das Wohlergehen landwirtschaftlicher Nutztiere.

Reden

Der Schutz von Tieren beim Transport ist nicht verhandelbar!

20. Januar 2022

Plenarrede zu den Empfehlungen des Tiertransport-Untersuchungsauschusses (ANIT) an die Kommission

Reden

Biologische Vielfalt in Entwicklungsländern erhalten

05. Oktober 2021

Meine Plenumsrede am 4. Oktober über die Rolle der Entwicklungspolitik bei der Eindämmung des Verlusts an biologischer Vielfalt in Entwicklungsländern vor dem Hintergrund der Umsetzung der Agenda 2030.

Reden

Plenarrede zum „UN Food Systems“-Gipfel

17. September 2021

Bei der Debatte im Plenum habe ich zum bevorstehenden Gipfel für Lebensmittelsysteme der Vereinten Nationen (UN Food Systems Summit) gesprochen.

WeiterlesenSchliessen
Reden

Meine Rede zum Gender Action Plan im DEVE/FEMM-Ausschuss

06. September 2021

Meine Rede zum Gender Action Plan (GAP) III in der gemeinsamen Ausschussitzung des Entwicklungsausschusses und des Ausschusses für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter danke ich allen, die das Thema tatkräftig vorantreiben. Denn wir haben harte Bretter zu bohren, um die Situation von Frauen und Mädchen weltweit zu verbessern

Reden

Mut zu Inhalten statt Überschriften!

07. Juli 2021

In meiner heutigen Planarrede in Straßburg ging es um das Umweltaktionsprogramm bis 2030. Keiner darf dabei außen vor bleiben, vor allem nicht unsere Landwirtinnen und Landwirte.