Sie sind hier

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Tourismus in ländlichen Räumen: Vorstellung von Fallbeispielen

23. August 2012

„Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen“ – so heißt ein Projekt, das die unionsgeführte Bundesregierung auf den Weg gebracht hat, um touristische Potenziale jenseits der Städte besser auszuschöpfen. Die ersten Zwischenergebnisse für das vom Deutschen ReiseVerband (DRV) verantworteten Projektes zur Förderung des Tourismus in ländlichen Räumen liegen jetzt vor.

 

Sie werden in Form eines Werkstattberichtes auf vier deutschlandweiten Regionalkonferenzen vorgestellt. Anhand von Best Practice-Beispielen sowie flankierender Markt- und Trendforschung werden bis Januar 2013 Potenziale und Erfolgsfaktoren untersucht und Handlungsempfehlungen für Unternehmen, Tourismusmarketing sowie die politischen Ebenen formuliert. Im Austausch mit Leistungsträgern und Entscheidern sollen Innovationstreiber und -hemmnisse sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der Rahmenbedingungen diskutiert und ermittelt werden. Die Regionalkonferenzen dienen damit der Ergänzung der Best Practice-Recherche und binden weitere (regionalspezifische) Hinweise ein. Die Termine der vier Regionalkonferenzen im Überblick (Programm unter www.tourismus-fuers-land.de):

•     Regionalkonferenz Lauenburg (Schleswig-Holstein), Montag, 1. Oktober 2012, 10.30 bis 13.30 Uhr

•     Regionalkonferenz Suhl-Mäbendorf (Thüringen), Donnerstag, 4. Oktober 2012, 10.30 bis 13.30 Uhr

•     Regionalkonferenz Geisingen (Baden-Württemberg), Mittwoch, 10. Oktober 2012, 14.00 bis 17.00 Uhr

•     Regionalkonferenz Wald im Ostallgäu (Bayern), Donnerstag, 11. Oktober 2012, 10.30 bis 13.30 Uhr

Um Anmeldung für die öffentlichen, jedoch in der Teilnehmerzahl beschränkten Veranstaltungen wird unter www.tourismus-fuers-land.de gebeten.

Weitere Infos sowie ausgewählte Best Practice-Beispiele unter www.tourismus-fuers-land.de.

 

Hintergrund des Projektes:

Der Deutschlandtourismus boomt – doch die ländlichen Regionen in unserem Land sind in den vergangenen Jahren hinter dem Wachstum zurückgeblieben. Wie steht es um die Perspektiven für den Tourismus in ländlichen Räumen in Deutschland? Dieser Fragestellung geht der DRV im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) nach. Das Projekt wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages mit finanziellen Mitteln des BMWi gefördert. Im Fokus der bis zum Januar 2013 terminierten Initiative wird die Erarbeitung konkreter Handlungsempfehlungen stehen. Als Träger und Leiter des Projektes hat der DRV zudem einen Beirat eingerichtet, der das Projekt fachlich begleitet.

Pressemitteilungen

Bürgerinitiative: Ende der Käfighaltung in Europa - Mortler begrüßt Forderung nach mehr Tierwohl

16. April 2021

Gestern fand in einer gemeinsamen Sitzung des Agrarausschusses und des Petitionsausschusses des Europäischen Parlaments eine öffentliche Anhörung mit der Europäischen Bürgerinitiative „End the Cage Age“ statt. 

Pressemitteilungen

Ausgezeichnetes Einkaufen auf dem Online Wochenmarkt

13. April 2021

Hofladen-Box gewinnt den europäischen Rural Inspiration Award. Marlene Mortler und Christian Schmidt, MdB, gratulieren.

Pressemitteilungen

Einigung bei Agrarministerkonferenz: „Guter Kompromiss für unsere bayerischen Bäuerinnen und Bauern“

26. März 2021

Die Ressortchefs der Länder haben sich heute bei der Agrarministerkonferenz in Berlin über den deutschen Strategieplan zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) geeinigt.

Pressemitteilungen

Naschen für den guten Zweck
Laufer „Lions Krapfen Schmaus“ für den europäischen Bürgerpreis nominiert

25. März 2021

Nürnberger Land. Die mittelfränkische Europaabgeordnete, Marlene Mortler (CSU), hat die wohltätige Krapfen-Aktion des Laufer Lions Clubs für den diesjährigen EU-Bürgerpreis vorgeschlagen.

Pressemitteilungen

„Eine nachhaltige Steigerung der Bio-Produktion braucht planbare, praktikable und umsetzbare Rahmenbedingungen"

25. März 2021

Brüssel. Im Rahmen des neuen Ökolandbau-Aktionsplans der EU-Kommission, fordert Marlene Mortler (CSU), dass die forcierte Absatzförderung auf die heimisch erzeugbaren Öko-Rohstoffe ausgerichtet wird.

Pressemitteilungen

Marlene Mortler gratuliert: Bayerische Karpfenteichwirtschaft als bundesweites Immaterielles Kulturerbe anerkannt

23. März 2021

Lauf. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die traditionelle Karpfenteichwirtschaft in Bayern als „Immaterielles Kulturerbe“ anerkannt. Zu dieser Auszeichnung gratuliert Marlene Mortler, CSU Agrar- und Ernährungspolitikerin sowie Europaabgeordnete für Mittelfranken, den Antragsstellern.

Pressemitteilungen

Weltwaldtag und Weltwassertag 2021: Wert des Wassers erkennen und handeln

19. März 2021

Brüssel. Anlässlich des heutigen Weltwaldtages und des Weltwassertages am 22. März erklärt die EU-Agrarpolitikerin Marlene Mortler: „Trotz der aktuell guten Trinkwassersituation in Deutschland und vielen Teilen Europas dürfen wir unsere Augen nicht vor den Konsequenzen eines global zunehmenden Wassermangels verschließen. Wir müssen uns klar darüber werden, wie essenziell Wasser für uns ist, nicht nur als Lebensmittel, sondern auch zur Bewässerung für die Erzeugung von regionalen Nahrungsmitteln. Deshalb steht der Weltwassertag in diesem Jahr unter dem Motto ‚Wert des Wassers‘.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

21. März: Welttag der Hauswirtschaft – „Wenn der Haushalt funktioniert, funktioniert auch die Familie“

19. März 2021

Lauf. Anlässlich des am 21. März jährlich stattfindenden Welttags der Hauswirtschaft macht die Agar- und Ernährungspolitikerin im Europäischen Parlament und gelernte Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft, Marlene Mortler, auf das umfassende Wissen und Können innerhalb des Fachbereichs aufmerksam.

Pressemitteilungen

Sonder-Agrarministerkonferenz zur GAP: Bayerischer Vorschlag wäre kompromissfähig gewesen

18. März 2021

Die Sonder-Agrarministerkonferenz der Länder zur deutschen Position zur GAP ist heute ohne Ergebnis geblieben. Die Agrar- und Ernährungspolitikerin der CSU im Europäischen Parlament, Marlene Mortler, hält den Vorschlag aus Bayern für kompromissfähig und wirft den GRÜNEN eine wahltaktische Blockade vor.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Mit dem europäischen Impfpass Perspektiven schaffen

17. März 2021

Zum Vorschlag der EU-Kommission für ein "Digitales Grünes Zertifikat" erklärt Marlene Mortler, CSU-Europaabgeordnete für Mittelfranken: