Sie sind hier

Pressemitteilungen

Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen

23. August 2013

Am heutigen Freitag startet in Baden-Württemberg eine bundesweite Roadshow zum Landtourismus. Sie wird in zehn Regionen Deutschlands Station machen und Ergebnisse des Projekts „Tourismus in ländlichen Räumen“ präsentieren. Dazu erklärt die Tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler:

„Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen“ – so heißt ein Projekt, mit dem wir den Tourismus jenseits der Städte noch mehr in Schwung bringen wollen. Mit dem heutigen Auftakt der bundesweiten Roadshow geht das vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützte und vom Deutschen Reiseverband organisierte Projekt in die nächste Runde. Die Roadshow soll helfen, den Wissensaustausch interessierter Tourismusfachleute quer durch die Republik auf Touren zu bringen. Präsentiert und diskutiert werden im Projekt entwickelte Schlüsselstrategien. Sie geben Antworten auf Fragen wie: Wie lassen sich Tourismusangebote in ländlichen Räumen inszenieren und besser vermarkten, wie organisatorische Herausforderungen meistern?

Bislang profitieren ländliche Räume zu wenig vom Wachstumsmotor Tourismus. Dem wollen wir gezielt entgegenwirken. Es geht uns dabei nicht nur darum, ländliche Räume um der Touristen wegen als Reiseziele attraktiver zu gestalten. Wir sehen eine solche Stärkung auch als Chance, mancherorts strukturschwache Regionen strukturell so zu verbessern und aufzuwerten, dass sie lebens- und liebenswerte Heimat für viele Menschen bleiben.

Hintergrund: Die “Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen" wurden von November 2011 bis Frühjahr 2013 erarbeitet. Experten aus Branche und Wissenschaft waren in den Prozess eingebunden. Alle Handlungsempfehlungen für Touristiker, Politik und Leistungsträger wurden in Leitfaden, thematischen Kurzreports inkl. Checklisten für die tägliche Arbeit dokumentiert. Im Rahmen der Roadshow werden im zweiten Halbjahr 2013 die Projektergebnisse vorgestellt. Mit Touristikern und Leistungsträgern werden dann vor Ort greifende Lösungen, Leitprojekte zur Förderung der ländlichen Tourismusentwicklung erarbeitet.

Pressemitteilungen

Bürgerinitiative: Ende der Käfighaltung in Europa - Mortler begrüßt Forderung nach mehr Tierwohl

16. April 2021

Gestern fand in einer gemeinsamen Sitzung des Agrarausschusses und des Petitionsausschusses des Europäischen Parlaments eine öffentliche Anhörung mit der Europäischen Bürgerinitiative „End the Cage Age“ statt. 

Pressemitteilungen

Ausgezeichnetes Einkaufen auf dem Online Wochenmarkt

13. April 2021

Hofladen-Box gewinnt den europäischen Rural Inspiration Award. Marlene Mortler und Christian Schmidt, MdB, gratulieren.

Pressemitteilungen

Einigung bei Agrarministerkonferenz: „Guter Kompromiss für unsere bayerischen Bäuerinnen und Bauern“

26. März 2021

Die Ressortchefs der Länder haben sich heute bei der Agrarministerkonferenz in Berlin über den deutschen Strategieplan zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) geeinigt.

Pressemitteilungen

Naschen für den guten Zweck
Laufer „Lions Krapfen Schmaus“ für den europäischen Bürgerpreis nominiert

25. März 2021

Nürnberger Land. Die mittelfränkische Europaabgeordnete, Marlene Mortler (CSU), hat die wohltätige Krapfen-Aktion des Laufer Lions Clubs für den diesjährigen EU-Bürgerpreis vorgeschlagen.

Pressemitteilungen

„Eine nachhaltige Steigerung der Bio-Produktion braucht planbare, praktikable und umsetzbare Rahmenbedingungen"

25. März 2021

Brüssel. Im Rahmen des neuen Ökolandbau-Aktionsplans der EU-Kommission, fordert Marlene Mortler (CSU), dass die forcierte Absatzförderung auf die heimisch erzeugbaren Öko-Rohstoffe ausgerichtet wird.

Pressemitteilungen

Marlene Mortler gratuliert: Bayerische Karpfenteichwirtschaft als bundesweites Immaterielles Kulturerbe anerkannt

23. März 2021

Lauf. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die traditionelle Karpfenteichwirtschaft in Bayern als „Immaterielles Kulturerbe“ anerkannt. Zu dieser Auszeichnung gratuliert Marlene Mortler, CSU Agrar- und Ernährungspolitikerin sowie Europaabgeordnete für Mittelfranken, den Antragsstellern.

Pressemitteilungen

Weltwaldtag und Weltwassertag 2021: Wert des Wassers erkennen und handeln

19. März 2021

Brüssel. Anlässlich des heutigen Weltwaldtages und des Weltwassertages am 22. März erklärt die EU-Agrarpolitikerin Marlene Mortler: „Trotz der aktuell guten Trinkwassersituation in Deutschland und vielen Teilen Europas dürfen wir unsere Augen nicht vor den Konsequenzen eines global zunehmenden Wassermangels verschließen. Wir müssen uns klar darüber werden, wie essenziell Wasser für uns ist, nicht nur als Lebensmittel, sondern auch zur Bewässerung für die Erzeugung von regionalen Nahrungsmitteln. Deshalb steht der Weltwassertag in diesem Jahr unter dem Motto ‚Wert des Wassers‘.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

21. März: Welttag der Hauswirtschaft – „Wenn der Haushalt funktioniert, funktioniert auch die Familie“

19. März 2021

Lauf. Anlässlich des am 21. März jährlich stattfindenden Welttags der Hauswirtschaft macht die Agar- und Ernährungspolitikerin im Europäischen Parlament und gelernte Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft, Marlene Mortler, auf das umfassende Wissen und Können innerhalb des Fachbereichs aufmerksam.

Pressemitteilungen

Sonder-Agrarministerkonferenz zur GAP: Bayerischer Vorschlag wäre kompromissfähig gewesen

18. März 2021

Die Sonder-Agrarministerkonferenz der Länder zur deutschen Position zur GAP ist heute ohne Ergebnis geblieben. Die Agrar- und Ernährungspolitikerin der CSU im Europäischen Parlament, Marlene Mortler, hält den Vorschlag aus Bayern für kompromissfähig und wirft den GRÜNEN eine wahltaktische Blockade vor.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Mit dem europäischen Impfpass Perspektiven schaffen

17. März 2021

Zum Vorschlag der EU-Kommission für ein "Digitales Grünes Zertifikat" erklärt Marlene Mortler, CSU-Europaabgeordnete für Mittelfranken: