Sie sind hier

Marlene Mortler Momentaufnahme

Wer kocht, bleibt jung!

13. November 2020

Selbst kochen hält jung - dies zeigt eine Studie der Universität von Navarra. Eine schlechte Ernährung beschleunigt demnach den Alterungsprozess. Und das liegt an den sogenannten Telomeren. Diese helfen, unsere Chromosomen zu stabilisieren. Wer mindestens dreimal pro Tag stark verarbeitete Lebensmittel zu sich nimmt, hat kürzere Telomere – mit dem Resultat, dass wir altern.

Als gelernte Meisterin der Hauswirtschaft überrascht mich dieses Studienergebnis nicht. Schon immer plädiere ich für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, regional wie saisonal, und mit möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln. Damit profitieren wir nicht nur von einem vitaleren Leben, sondern tragen auch noch etwas zum Klimaschutz bei. Also ran an die Kochlöffel und rein in die Praxis!

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier

Marlene Mortler Momentaufnahme

In der Welt Zuhause

14. Mai 2019

Reisen bildet – und verbindet. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) gibt seit 1983 Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen jedes Jahr die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner für ein Jahr zu Gast in Deutschland.

Marlene Mortler Momentaufnahme

Keine Kfz-Steuer für Feldgeschworene

08. Mai 2019

Bereits seit Jahrhunderten wachen sie über die Einhaltung von Grundstücken: die Feldgeschworenen. Als eines der ältesten noch erhaltenen Ämter der kommunalen Selbstverwaltung sind sie für die Abmarkung zuständig und wirken bei der Kennzeichnung von Grundstücksgrenzen und Flurstücken mit. Um dieses Ehrenamt zu würdigen, wurde die Tätigkeit als Feldgeschworene nun in den Katalog der zulassungsfreien Verwendungszwecke aufgenommen.

Marlene Mortler Momentaufnahme

Blue Brain Club der Hertie Stiftung am Gymnasium Hilpoltstein

04. Februar 2019

Mit dem Computerspiel Blue Brain Club will die gemeinnützige Hertie Stiftung Schülerinnen und Schüler das menschliche Gehirn näherbringen. Dabei erfahren sie auch, wo und wie Drogen wirken. Eingesetzt wird die Lernsoftware zum Beispiel am Gymnasium in Hilpoltstein. Ein guter Grund für mich, um der Schule als Drogenbeauftragte der Bundesregierung einen Besuch abzustatten und das Wissen der Schülerinnen und Schüler um Suchtmittel zu vertiefen.

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Startschuss für Pilotprojekt „Jeder Tropfen zählt“ in Thalmässing

10. Dezember 2018

Ein Kilogramm Altspeisefett in der Kanalisation kann bis zu 40.000 Liter Frischwasser kontaminieren und die Abwasserleitungen verstopfen. Auch in den Kläranlagen erzeugen Fettablagerungen hohe Säuberungskosten. Das will die Firma Altfettentsorgung und -recycling Lesch GmbH & Co. aus Thalmässing ändern.

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Besondere Kreisdelegiertenversammlung in Roth

03. November 2018

Ganz im Zeichen von Wahlen stand die besondere Kreisdelegiertenversammlung in Roth. Allem voran warfen der CSU-Kreisvorsitzende Volker Bauer, der Landtagsvizepräsident Karl Freller und ich einen Blick auf die Ergebnisse der vorangegangenen Landtagswahl in Bayern. Dabei wurde auch mit Selbstkritik nicht gespart. Einig waren wir uns vor allem darin, dass ein „weiter so“ nicht in Frage kommt – auch hinsichtlich der anstehenden Europawahlen im Mai 2019.

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

FU Landesversammlung in München

20. Oktober 2018

Angesichts der vorangegangenen Landtagswahl in Bayern, der bevorstehenden Europawahl im Mai 2019 und nicht zuletzt des Ehrengastes, CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, versprach die Landesversammlung der Frauen Union in München spannend zu werden. Dabei ließ es sich die FU nicht nehmen, mit ihren Forderungen ein Signal an die eigene Partei senden – zum Beispiel für mehr Frauen in der Politik. Denn „Wer als Frau nichts fordert, wird beim Wort genommen.“

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Jubiläum der Ortsverbände Roth und Schwabach des Blauen Kreuzes

13. Oktober 2018

Vor mehr als 140 Jahren gründete der Schweizer Pfarrer Louis-Lucien Rochat das Blaue Kreuz, um alkoholabhängigen Menschen zu helfen. Sein Engagement breitete sich auch über die Landesgrenzen hinaus aus. Noch heute gehören zahlreiche Menschen der ehrenamtlichen Vereinigung an. Der Ortsverband Roth feierte in diesem Jahr sein 95-jähriges, der Ortsverband Schwabach sein 90-jähriges Jubiläum. Bei den Feierlichkeiten dankte ich allen Mitgliedern für ihren Einsatz.

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Unternehmensbesuch bei der Aichinger GmbH in Wendelstein

21. September 2018

...das Auge isst mit! Dies gilt vom „Metzger um die Ecke“ bis zur großen Supermarktkette. Gerade bei Lebensmitteln ist eine ansprechende Produktpräsentation wichtig. In Begleitung von Volker Bauer MdL informierte ich mich als ernährungspolitische Sprecherin der CSU im Bundestag beim Einrichtungs-Spezialisten Aichinger GmbH in Wendelstein über die Möglichkeiten in diesem Bereich.

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Besuch bei der Physiotherapie-Praxis Anic in Altdorf

21. September 2018

Eine sehr gute Nachricht für die bayerischen Physiotherapeuten, Ergotherapeuthen, Podologen und Logopäden hat die Staatsregierung kürzlich verkündet: Als erstes Bundesland will der Freistaat das Schulgeld für die Ausbildung in diesen Berufen abschaffen. Auf Bundesebene setzt sich zudem mein Kollege Dr. Roy Kühne MdB mit einem Sofortprogramm für die Stärkung der physiotherapeutischen Versorgung vor Ort ein. Wie diese Initiativen in der Praxis ankommen, erfuhren Bezirksrat Dr. Bernd Eckstein und ich bei einem Besuch in der Physiotherapie-Praxis von Norbert Anic, Sprecher der Region Nürnberg von Physio Deutschland, in Altdorf.

WeiterlesenSchliessen
Marlene Mortler Momentaufnahme

Jugendfeuerwehr Lauf zu Gast im Deutschen Bundestag

10. September 2018

Eine ganz besondere Besuchergruppe hat in dieser Sitzungswoche den Weg in den Deutschen Bundestag nach Berlin gefunden: Die Jugendfeuerwehr aus meiner Heimatstadt Lauf – Ortsteil Bullach – stattete mir gemeinsam mit ihrem Jugendwart Alex Weickmann einen Besuch ab. Dabei durfte ich tolle, engagierte junge Menschen kennenlernen.

WeiterlesenSchliessen