Sie sind hier

Stimmerklärungen

Bericht des Entwicklungsausschusses (DEVE) über Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern

08. Juli 2022

Ich habe für den Bericht über Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern gestimmt, weil er eine solide Grundlage für die Bekämpfung von Armut und Mangelernährung darstellt. Obwohl gesunder Ernährung eine so wichtige Rolle bei der Entwicklung von Kindern zukommt, haben zahlreiche Kinder keinen Zugang zu sicheren und nahrhaften Nahrungsmitteln. Die Zahl der Kinder, die unter ernährungsbedingten Wachstumsverzögerungen leiden, ist immer noch viel zu hoch. Daher unterstütze ich die Forderung dieses Berichts, diese Zahl um mindestens sieben Millionen zu senken, nachdrücklich. Die Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit von nahrhaften und sicheren Lebensmitteln ist durch Krisen wie die Covid-19-Pandemie und den Krieg in der Ukraine zudem noch weiter eingeschränkt worden. Es ist also ganz klar, dass langfristige Investitionen in die Nahrungsmittel- und Ernährungssicherheit notwendig sind, um dieser Entwicklung gegenzusteuern. Deshalb brauchen wir nicht weniger, sondern mehr nachhaltige Landwirtschaft, weltweit!

 

 

Titelbild: Pixaby

Stimmerklärungen

Bericht Eric Andrieu zur GAP

23. Oktober 2020

Zur Abstimmung über den Bericht von Eric Andrieu im Rahmen der Agrarreform erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Ich habe dafür gestimmt. Denn bestimmte Vermarktungsnormen, Krisenmanagement, wettbewerbsrechtliche und betriebliche Organisation wie auch eine effiziente Bewältigung von Marktstörungen sind wichtig, um unsere Landwirte angemessen zu stützen und die Agrarmärkte zu stabilisieren."

Stimmerklärungen

Bericht Delara Burkhardt zum EU-Rechtsrahmen zur Eindämmung der weltweiten Entwaldung

23. Oktober 2020

Zur Abstimmung über den Bericht von Delara Burkhardt zum EU-Rechtsrahmen zur Eindämmung der weltweiten Entwaldung erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Ich habe mich bei der Abstimmung über den Bericht enthalten. Ich finde es wichtig, die vertraglich vereinbarten Ziele zur Eindämmung der Klimaerwärmung zu erreichen. Dennoch müssen für mich die für Unternehmen beschlossenen Sorgfaltspflichten bzgl. der Herkunft der Produkte klar und deutliche definiert werden."

Stimmerklärungen

Bericht Peter Jahr zur Agrarreform

23. Oktober 2020

Zur Abstimmung über den Bericht von Peter Jahr im Rahmen der Agrarreform erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Ich habe dafür gestimmt. Denn ich bin der Meinung, dass wir eine ausbalancierte europäische Agrarpolitik im Sinne einer sicheren Lebensmittelversorgung in Europa und mehr Umweltschutz brauchen."

Stimmerklärungen

Verlängerung der Öko-Verordnung

09. Oktober 2020

Zur Abstimmung über die Verlängerung der Öko-Verordnung erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Ich habe für die Verlängerung des Inkrafttretens der Öko-Verordnung um ein Jahr gestimmt. Was der Bio-Sektor braucht, ist eine ausgewogene und praxisgerechte Rechtsgrundlage und damit Planungssicherheit."

Stimmerklärungen

Europäische Forststrategie - künftiges Vorgehen

09. Oktober 2020

Zur Abstimmung über die "Europäische Forststrategie - künftiges Vorgehen" erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Ich habe für den Bericht gestimmt, weil unsere Wälder eine der bedeutendsten und multifunktionalsten Ressourcen sind, die dem Klimaschutz wirklich helfen."

Stimmerklärungen

EU-Klimagesetz

08. Oktober 2020

Zur Enthaltung der EVP-Fraktion bei der finalen Abstimmung über das EU-Klimagesetz erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Ich habe mich enthalten, da ich das Reduktionsziel der EVP von 55% bis 2030 unterstütze. Es deckt sich mit den Pariser Klimabeschlüssen. Damit liefern wir auch in Zukunft den ehrgeizigsten Beitrag aller großen Volkswirtschaften weltweit!"

Stimmerklärungen

Corona-Resolution

20. April 2020

Zur aktuellen Debatte im Europäischen Parlament zu spezifischen Maßnahmen im Zuge der Corona-Krise erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Die Entschließung des Europaparlaments ist eine umfassende Antwort auf die epochalen Herausforderungen der Corona-Krise. Wir haben an der Entschließung konstruktiv mitgearbeitet und eigene Akzente gesetzt. Wir als CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament sind überzeugt, dass Haftung und Verantwortung nicht auseinandergerissen werden dürfen. Aus diesem Grund lehnen wir die Vergemeinschaftung von Schulden und Sozialsicherungssystemen ab."

Stimmerklärungen

Corona-Krise: Spezifische Maßnahmen zur Mobilisierung von Investitionen in die Gesundheitssysteme der Mitgliedstaaten und in andere Sektoren

26. März 2020

Zur aktuellen Debatte im Europäischen Parlament zu spezifischen Maßnahmen zur Mobilisierung von Investitionen in die Gesundheitssysteme der Mitgliedstaaten und in andere Sektoren im Zuge der Corona-Krise erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Der Einsatz von EU-Mitteln in Krisenzeiten muss bedarfsgerecht sein. Dort, wo EU-Gelder am notwendigsten gebraucht werden, können durch diese finanziellen Mittel sinnvolle Schwerpunkte gesetzt werden, um die Auswirkungen der Krise abzufedern."

Stimmerklärungen

Corona-Krise: Gemeinsame Regeln für die Zuweisung von Zeitnischen auf Flughäfen

26. März 2020

Zur aktuellen Debatte im Europäischen Parlament zur gemeinsamen Regelung für die Zuweisung von Zeitnischen ("time slots") auf Flughäfen im Zuge der Corona-Krise erklärt Marlene Mortler, MdEP: "Ich habe die Änderung der Verordnung über die Zuweisung von Zeitnischen auf Flughäfen unterstützt, um den Druck auf die Airlines durch die Corona-Krise etwas abzuschwächen und ihnen Planungssicherheit zu geben. Angesichts der Maßnahmen, die zur Eindämmung des Virus getroffen werden mussten, ist es richtig, die EU-Regeln für die Flughafen-Slots zeitlich befristet auszusetzen."

  •