Sie sind hier

Ehrenamt

Pressemitteilungen

Deutscher Engagementpreis - Jetzt Favoriten aus der Region nominieren

25. April 2014

Der Deutsche Engagementpreis ehrt auch in diesem Jahr wieder ehrenamtlich engagierte Menschen. „Noch bis zum 1. Juli 2014 können Menschen oder Organisationen für den Preis vorgeschlagen werden“, darauf weist die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler hin und ermuntert: "Nominieren Sie Ihre Favoriten aus der Region." Rund 23 Millionen Menschen engagieren sich für das Gemeinwohl in Deutschland – darunter auch viele in Mittelfranken, wie Mortler weiß. Sie alle können für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden

© M. Franke
Pressemitteilungen

Marlene Mortler wünscht gesegnete Festtage und ein gutes, gesundes 2014

20. Dezember 2013

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, die mehr als 5000 freiwilligen Helfer beim „Challenge“ in Roth, der Meister, der auch Jugendlichen mit durchwachsenem Zeugnis eine Chance zur Ausbildung gibt, die lebendige Gemeinschaft von Jung und Alt im Mehrgenerationenhaus – all diese Begegnungen zählen für mich zu unvergesslichen Eindrücken des Jahres 2013 in meinem Wahlkreis.

© Elaine Schmidt
Pressemitteilungen

Tag des Ehrenamts: Ohne freiwillige Helfer ist kein Staat zu machen

05. Dezember 2013

Die Laufer CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler hat anlässlich des internationalen Tag des Ehrenamts (5. Dezember) allen freiwilligen Helfern in der Region gedankt: „Sie reden nicht nur über Solidarität, sondern füllen sie mit Leben, schaffen Gemeinschaft und Zusammenhalt. Dieser Leistung gebührt höchste Anerkennung, Dank und Respekt auch über den heutigen Tag hinaus“, sagte die CSU-Frau. Nirgendwo sonst sind so viele Menschen im Ehrenamt engagiert wie bei uns, heiße es im Bayernplan. „Diesen Schatz werden wir weiter pflegen. Er ist der Kitt unserer Gemeinschaft, macht sie lebens- und liebenswert“, sagte Mortler.

Pressemitteilungen

Ehrenamt im Fokus: Dank und Respekt für Einsatz - Preis für Jugendliche ausgeschrieben

26. Juli 2013

Die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler ruft freiwillig engagierte Jugendliche auf, sich um den Heinz Westphal Preis zu bewerben. „Ich weiß, dass es in unserer Region viele Jugendliche gibt, die ehrenamtlich einiges bewegen. Der Heinz Westphal Preis (HWP) will genau ihr Ehrenamt ins Rampenlicht rücken. Wer ihn holt, leistet ein Engagement der Extraklasse“, sagte Mortler.

© Henning Schacht
Pressemitteilungen

Tag des Ehrenamts: Dank an alle freiwilligen Helfer!

05. Dezember 2012

Die heimische Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler hat zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember allen freiwillig Engagierten der Region gedankt:

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Koalition plant weitere Stärkung des Ehrenamts

25. Oktober 2012

Gute Nachrichten für unsere Ehrenamtlichen aus Berlin. Unsere Koalition will ihren Einsatz weiter stärken. Lesen Sie hier die Pressemitteilung meiner Fraktionskollegen, Andrea Voßhoff und Detlef Seif zum Thema:

© in der Beeck
Pressemitteilungen

Mortler würdigt Ehrenamt - "Für eine Kultur der Mitverantwortung"

23. August 2012

Eine gute funktionierende Demokratie ist darauf angewiesen, dass sich ihre Bürger ehrenamtlich einbringen. 23 Millionen Menschen in Deutschland tun dies bereits. Viele davon in meinem Wahlkreis. Ihnen gebührt Dank und Respekt!

Pressemitteilungen

Ehrenamt: Engagement macht stark!

27. Juni 2012

In Deutschland engagieren sich jährlich über 23 Mio. Bürger ehrenamtlich. Auch in meinem Wahlkreis setzen sich zahlreiche Menschen freiwillig für einen guten Zweck ein, bewegen für das Gemeinwohl etwas zum Besseren - sei es bei den Freiwilligen Feuerwehren (s.Bild), den Tafeln, den Mehrgenerationenhäusern oder an vielen anderen Orten mehr.

Pressemitteilungen

Gute Nachrichten für Mehrgenerationenhäuser

15. November 2011

Die „hervorragende Arbeit der Mehrgenerationenhäuser in Röthenbach und Wendelstein“ kann nach den Worten der heimischen Bundestagsabgeordneten Marlene Mortler. weitergehen. Diese „höchst erfreuliche Nachricht“ habe ihr Bundesfamilienministerin Kristina Schröder signalisiert. Beide Häuser sollen demnach durch ein neues Folgeprogramm unterstützt werden. „Ich freue mich, dass es den Röthenbachern und Wendelsteinern gelungen ist, mit ihren überzeugenden Konzepten zu punkten und den Zuschlag zu erhalten. Sie sind ein Gewinn für den Zusammenhalt der Generationen in unserer Heimat“, sagte Mortler, die der Leitung der Häuser persönlich die gute Nachricht überbrachte.