Sie sind hier

Pressemitteilungen

Alle Stimmen für Mortler MdEP

19. Oktober 2022

Mühldorf am Inn, 15. Oktober 2022: Bei der Landesversammlung der Arbeitsgemeinschaft für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der CSU standen turnusgemäß Neuwahlen an. Mit einem beeindruckenden Ergebnis von 100 Prozent bestätigten die anwesenden Delegierten ihre bisherige Vorsitzende Marlene Mortler, MdEP in ihrem Amt als Landesvorsitzende der AG ELF.

Mortler zeigte sich nach ihrer Wiederwahl gerührt: „Ich freue mich sehr über das überragende Ergebnis und danke allen Delegierten und Mitgliedern der AG ELF für den immensen Vertrauensbeweis.“

Als Stellvertretende Landesvorsitzende wurden Petra Högl, Landtagsabgeordnete aus Niederbayern, Karina Fischer aus Schwaben, Claudia Leitner aus Oberbayern sowie Martin Schöffel, Landtagsabgeordneter aus Oberfranken und Vorsitzender der agrarpolitischen Sprecher der Unionsfraktionen von Bund und Ländern, gewählt. Die Vorstandschaft hat sich mit der Neubesetzung verjüngt und den Frauenanteil weiter erhöht.

„Die Landesversammlung machte deutlich, dass Teller, Tank und Trog kein Widerspruch sind und die Landwirtschaft mit politischem Willen und fachlichem Wissen allen gerecht werden kann. Unsere Bäuerinnen und Bauern können es und sie können noch mehr. Wir müssen sie nur lassen. Zeigen wir Ihnen noch mehr Wertschätzung“, zog die Vorsitzende ihr Resümee in Mühldorf. 

Der Krieg mitten in Europa führt unserer Gesellschaft täglich vor Augen, wie wichtig Erzeugung im eigenen Land ist und werden wird.

 

 

Mehr Informationen zur Landesversammlung der AG ELF

Nach einer Begrüßung durch die Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Marlene Mortler sowie Grußworte, unter anderem vom Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer sowie einer Videobotschaft des Generalsekretärs Martin Huber, gab es vier Impulsreferate bezogen auf das Motto der Veranstaltung „Wir brauchen und wir können mehr! Teller&Tank&Trog“ von hochkarätigen Gästen.

Den Anfang machte Edgar Remmele vom Technologieförderzentrum Straubing (TFZ). Er berichtete aus dem Blickwinkel der Biokraftstoffproduktion. Der Ernährungsexperte Malte Rubach machte in seinem Vortrag deutlich, dass eine Mischkost das A und O ist. Peter Breunig von der Hochschule Weihenstephan Triesdorf (HSWT), zuständig für den Bereich Marktlehre, setzte seine Schwerpunkte auf schützen, reduzieren, renaturieren und produzieren und stellte dabei auch die Bedeutung der Tierproduktion in den Vordergrund. Den Abschluss bildete Wilhelm Windisch, Professor am Lehrstuhl für Tierernährung an der Technischen Universität München, mit seinem Vortrag unter dem Titel „Bedeutung der Nutztiere für eine nachhaltige und klimaschonende Landwirtschaft“.

Alle Vorträge machten deutlich, dass eine klare Verbindung zwischen Teller, Tank und Trog bestehe und alle drei Bereiche bei einer passenden Wirtschaftsweise gleichermaßen von der Landwirtschaft bedient werden müssen.

 

 

Pressemitteilungen

Kostenlose Meisterfortbildung in Bayern

02. Februar 2023

Die Abgeordneten Marlene Mortler MdEP, Ralph Edelhäuer MdB und Volker Bauer MdL verweisen auf Verantwortung des Bundes und Vorteile für Integration

Pressemitteilungen

Gesetz zur Wiederherstellung der Natur: Bewährte Regeln durchsetzen statt neue schaffen

30. Januar 2023

Brüssel. Der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments hat heute unter anderem über den Gesetzesvorschlag zur Wiederherstellung der Natur (Nature Restoration Law) debattiert.

Pressemitteilungen

Direktvermarktung im Nürnberger Land stärken

26. Januar 2023

Berlin. Marlene Mortler will mit Verbandsvertrterinnen und dem Leiter der Kreisentwicklung die Direktvermarktung im Landkreis Nürnberger Land voranbringen. Ein gemeinsames Gespräch dazu gab es auf der Grünen Woche in Berlin.

Pressemitteilungen

Bienen und Bauern schützen!

25. Januar 2023

Brüssel. Die Kommission stellte am 24. Januar den neuen Deal für Bestäuber vor, mit dem der alarmierende Rückgang wildlebender Bestäuberinsekten in Europa angegangen wird.

Pressemitteilungen

Schwedische Ratspräsidentschaft: Wettbewerbsfähige Landwirtschaft im Fokus

16. Januar 2023

Brüssel.  Am 1. Januar übernahm Schweden den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Schweden setzt die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union ganz oben mit auf die Agenda. Dieses Ziel muss insbesondere auch für die Landwirtschaft gelten, fordert Marlene Mortler.

Pressemitteilungen

Stadt und Land Hand-in-Hand

11. Dezember 2022

Straßburg. In der letzten Sitzungswoche des Jahres stimmt das Europäische Parlament über den Bericht des Agrarausschusses zum Thema ländliche Regionen ab.

Pressemitteilungen

Menschenrechte brauchen unser volles Engagement

05. Dezember 2022

Am 10. Dezember findet der alljährliche Internationale Tag der Menschenrechte statt.

Pressemitteilungen

Weltbodentag 2022: Intelligenten Bodenschutz fördern

02. Dezember 2022

Brüssel. Anlässlich des Weltbodentags am 05. Dezember erklärt die EU-Agrarpolitikerin Marlene Mortler: „Unsere Böden sind echte Multitalente. Sie sind essenziell für die Lebensmittelversorgung sowie Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Sie reinigen zudem unser Wasser und speichern CO2. Damit tragen gesunde Böden sicht- und spürbar zum Klimaschutz bei.

Pressemitteilungen

„Ehrenamtliche sind die Helden unseres Alltags“

30. November 2022

Lauf. Am Internationalen Tag des Ehrenamtes, 5. Dezember, würdigt die CSU-Europaabgeordnete Marlene Mortler die Leistungen aller freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürger.

Pressemitteilungen

EU Food Security Bericht: Ernährungssicherheit braucht Top-Priorität

30. November 2022

Brüssel. In der vergangenen Sitzung des europäischen Agrarausschusses (AGRI) stellte Marlene Mortler als Berichterstatterin ihren Entwurf zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit und langfristigen Widerstandsfähigkeit der EU-Land- und Ernährungswirtschaft vor.