Sie sind hier

Lebensmittel

Pressemitteilungen

„Tag der Lebensmittelvielfalt“ zeigt große Bandbreite von Nahrungsmitteln in Deutschland auf

30. Juli 2020

Anlässlich zum „Tag der Lebensmittelvielfalt“ am 31. Juli 2020 erklärt die EU-Abgeordnete und Agrarpolitikerin Marlene Mortler: "Ob paleo, vegan oder low-carb, Slow-Food, Fast-Food oder Fast Good, die Zahl der Ernährungstrends ist schier unendlich. Unabhängig davon, wo die persönlichen Essensvorlieben liegen, hat der deutsche Markt mit rund 170.000 Lebensmitteln für jeden Geschmack etwas zu bieten und das in bester Qualität."

Marlene Mortler Momentaufnahme

Wocheneinkauf out of the box

21. Juli 2020

Regionale Produkte, keine Lagerhaltung, wenig Verpackung und kurze Transportwege: Zusammen mit Christian Schmidt MdB durfte ich das Konzept der HofladenBox kennenlernen. Gegründet 2018 von Birgit Wegner und Mareike Schalk, bietet die Online-Plattform über 1000 Produkte von mehr als 50 Erzeugern und Händlern an und setzt dabei auf regionale Lebensmittel aus Fürth, Nürnberg und Erlangen.

© Richter
Pressemitteilungen

Die Tafeln - Engagement gegen Armut und Lebensmittelverschwendung

28. September 2012

Die Tafeln luden diese Woche zum 6. Deutschen Tafeltag. Gerne nutzte ich als Bundestafelmitglied die Gelegenheit, mich u.a. bei dem Vizevorstandsvorsitzenden Gerhard Hampl, über aktuelle Anliegen des Verbandes zu informieren.

Pressemitteilungen

Verschärftes Untereinstandspreisverbot weiter nötig

01. Dezember 2011

CSU-Agrarexpertin Marlene Mortler spricht sich dafür aus, den Verkauf von Lebensmitteln unter Einstandspreisen über das Jahr 2012 hinaus gesetzlich zu verbieten: „Ein Auslaufen der 2007 beschlossenen Regelung, nach der auch nur ein kurzzeitiger Verkauf unter Einstandspreis unzulässig ist, wäre das falsche Signal“, warnte Mortler im Gefolge eines Kongresses der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Wettbewerb im Lebensmittelhandel. „Das verschärfte Verbot hat sich als wirkungsvolles Instrument erwiesen, um dem Verramschen wertvoller Lebensmittel einen Riegel vorzuschieben“, sagte die CSU-Frau.