Sie sind hier

Pressemitteilungen

MARLENE MORTLER mobil ...für Familien: Kinderförderprogramme im Blick

20. Juni 2012

Welch ein süßer Empfang: Bei meinem Besuch des katholischen Kindergartens in Herbsruck begrüßten mich die Kinder mit einem selbst gebackenen Kuchenherz. Ein herzliches Dankeschön auf diesem Weg von mir! Ich habe mich sehr gefreut.

Im Fokus meines Besuches unter dem Motto "Marlene Mortler mobil ...für Familien" standen die Kinderförderprogramme von Bund und Land. Wie kommen Sie an?

Der Kindergarten in Hersbruck etwa wird seit Mai 2011 im Rahmen der "Offensive Frühe Chancen" mit Bundesgeldern unterstützt. Seit kurzem ist er zudem Modellstandort für das Projekt des Bundesfamilienministeriums "Elternbegleitung Plus". Mein Eindruck: Die nach den Worten der Betroffenen "etwas eng bemessenen Gelder" sind gut investiert. Sie zeigen Wirkung - nicht zuletzt dank des engagierten Einsatzes von Kindergartenleitung, Erziehern und Eltern.

Die Erzieher machten deutlich, wie überrascht sie von der großen Nachfrage seitens der Eltern für das Programm "Elternbegleitung Plus" waren. Erziehungshilfe ist gefragt und lässt sich, so der Eindruck des Teams, am besten mit Eltern und Kindern vertrautem Personal umsetzen. Interessant für mich waren Berichte des Teams, wonach zunehmend mehr werdende Eltern bereits in der Schwangerschaft nach einem Ganztagesplatz von morgens früh bis abends spät fragten oder Erwartungen an Erzieher herantrügen, das Kind möge nach einem Jahr windelfrei sein.

In der Laufer Einrichtung "Krempoli", die zu den zwei so genannten Konsultationskitas in Mittelfranken zählt, wiesen mich die Mitarbeiter auf Defizite in der Ausbildung hin: Diese hinke praktischen Erfordernissen hinterher.  Es mangele an Praxiserfahrung in der Ausbildung und an Kenntnissen im Umgang mit Krippenkindern. Da ich noch in dieser Woche einen Termin mit Ausbildern in diesem Segment habe, war ich umso dankbarer für diesen Hinweis.

Mein persönliches Fazit des Tages: Unsere Erzieher leisten eine tolle Arbeit, bei der ganz klar das Wohl des Kindes im Mittelpunkt steht. Die Förderprogramme sind eine Bereicherung, die sich allerdings wie es scheint umso leichter etablieren lassen, je größer die Einrichtung ist. Entscheidend wird sein, wie die guten Projekte weiterlaufen können, wenn die Gelder des Bundes nicht mehr fließen. Denn dieser darf stets nur eine Anschubfinanzierung geben. Kurz: Ich bleibe dran. Es war sicher nicht mein letzter Besuch in den Einrichtungen. Wir bleiben im Gespräch.

 

Lesen Sie hier einen Bericht der Hersbrucker Zeitung zu meinem Informationsbesuch: "Welche Gesetze denkt sich Marlene aus?"

Weitere Informationen zu den Programmen, mit denen die besuchten Einrichtungen unterstützt werden, finden Sie hier:

 Frühe Chancen

Konsultationskita

 Elternbegleitung Plus

   http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=186242.html

   http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=169108.html

 

Das Kuchenrezept habe ich auf meiner Internetseite eingestellt in der Rubrik "Kulinarisches"

NACHTRAG:

Das könnte Sie auch interessieren: Mitschnitt der eindrucksvollen Rede zum Betreuungsgeld von Bundesministerin Kristina Schröder - Sie finden diesen auch in der Rubrik "Lesenswert"

 

Pressemitteilungen

Bewerbungsfrist für den „Europäischen Jugendkarlspreis“ 2024 eröffnet

25. Januar 2024

Das Europäische Parlament und die Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen verleihen jedes Jahr seit 2008 den „Europäischen Jugendkarlspreis“. Ausgezeichnet werden damit von jungen Leuten geleitete Projekte, die der Förderung von Demokratie in der EU und aktiver Teilhabe dienen.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

EU-Abstimmung über Regulierung von Pflanzen, die mit neuen genomischen Techniken gewonnen werden

24. Januar 2024

Heute stimmt der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments (ENVI) über den Vorschlag zur Regulierung von Pflanzen, die mit neuen genomischen Techniken (NGTs) gewonnen wurden, ab.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Heimatliebe und Toleranz sind kein Widerspruch

24. Januar 2024

Anlässlich des 50. Bestehens des Sudetendeutschen Volkstanzkreises Lauf-Eckental machte die Wanderausstellung „So geht Verständigung – dorozumění“ des Sudetendeutschen Rates bis Mitte Januar Station in der Wenzelburg in Lauf. Unter den Besuchern war die mittelfränkische Europaabgeordneten Marlene Mortler, die das große Engagement sudetendeutscher Vereinigungen für das gesellschaftliche Miteinander lobte und den Mitgliedern des Sudetendeutschen Volkstanzkreises zu ihrem runden Jubiläum gratulierte.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Unsere Bauern demonstrieren für unsere Zukunft!

04. Januar 2024

Die Bundesregierung hat heute mitgeteilt, dass sie die Streichung der Kfz-Steuerbefreiung zurückziehen werde. Dazu kam die Mitteilung, dass der Abbau der Agrardiesel-Steuerbegünstigungen schrittweise erfolgen soll, um den Landwirten mehr Zeit zur Anpassung zu geben. Dieser faule Kompromiss kann nicht akzeptiert werden!

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Schutzregel für Wölfe sollen heruntergestuft werden

21. Dezember 2023

Die Europäische Kommission hat gestern bekannt gegeben, dass sie die strengen Schutzregeln für Wölfe anpassen will. Der Status soll aufgrund neuer Daten zur wachsenden Population von „streng geschützt“ auf „geschützt“ heruntergestuft werden.

Die steigende Zahl an Wölfe ist gefährlich! Unsere heimischen Nutztiere wie Schaf oder Ziege werden durch die wachsende Population bedroht. Den Schaden haben die Landwirte!

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Erst versprochen, jetzt gebrochen …

13. Dezember 2023

Das ist ein Stich ins Herz unserer Bauernfamilien!

Die Bundesregierung will die Steuervergütung für Agrardiesel streichen. Zudem bestätigte das Bundeslandwirtschaftsministerium, dass auch die Kfz-Steuerbefreiung für land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge zukünftig entfallen soll.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Internationaler Tag des Ehrenamts: Bayern profitiert stark von seiner Ehrenamtskultur

04. Dezember 2023

Jedes Jahr am 5. Dezember findet der Internationale Tag des Ehrenamts statt. Bei uns gibt es eine echte Ehrenamtskultur. Darauf können wir im Freistaat sehr stolz sein. Wir müssen aber auch dafür sorgen, dass das so bleibt.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Weltbodentag 2023: Landwirte sind echte Bodenexperten

04. Dezember 2023

Unsere Böden sind eine der wertvollsten Ressourcen die wir haben: sie reinigen unser Wasser, binden Nährstoffe sowie Treibhausgase und bieten Pflanzen und Tieren vielfältige Lebensräume.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Grünes Licht: Endlich niedrigere Fleischhygienegebühren!

29. November 2023

Die EU-Kommission gibt grünes Licht: Am 24. November hat die Kommission endlich die Reduzierung der Fleischhygienegebühren in Bayern beihilferechtlich genehmigt.

WeiterlesenSchliessen
Pressemitteilungen

Gewalt hat in unserer Gesellschaft keinen Platz!

25. November 2023

Stop Violence – Gewalt gegen Frauen muss aufhören!

Gewalt hat in unserer Gesellschaft keinen Platz! Doch leider ist sie noch allgegenwärtig und es kann jede treffen.
Im Jahr 2022 wurden in Deutschland laut Zahlen des Bundeskriminalamts 133 Frauen von ihrem Partner oder Ex-
Partner getötet. Laut dem Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend werden jede Stunde mehr als 14 Frauen Opfer von häuslicher Gewalt. Das muss aufhören!

WeiterlesenSchliessen